Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Neuester Beitrag

| Allgemein

DU BIST GEFRAGT

Du hast eine spannende Projektidee, ein technisches Problem, an dem du dir die Zähne ausbeißt, ein naturwissenschaftliches Phänomen, das du mit wissenschaftlichen Methoden untersuchen möchtest? Womöglich möchtest du an Jugend forscht teilnehmen und befindest Dich in der Projektvorbereitung? Dann informiere Dich über die Forschungscamps des Erlanger Schülerforschungszentrums und entwickle deine Idee mit professionellen Mitteln und wissenschaftlicher Unterstützung.

DAS ERLANGER SCHÜLERFORSCHUNGSZENTRUM

Das ESFZ bietet naturwissenschaftlich und technisch interessierten Schülerinnen und Schülern besondere Förderung. Im Rahmen einer Forschungswoche treffen sich Jugendliche, um intensiv an ihren eigenen Projekten zu forschen. So werden insbesondere Initiative und Kreativität der Schülerinnen und Schüler gefordert und gefördert.

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stellt zur professionellen Durchführung der Projektideen die Räume und Ausstattung des sogenannten Projektpraktikums des Erlanger Departments für Physik zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler können auf die Hilfe von Studenten zurückgreifen, die das Projektpraktikum bereits abgeschlossen haben. Auch das wissenschaftliche Personal der Universität bietet fachliche Unterstützung an.

Schüler berichten vom ESFZ: Wer möchte, kann sich durch diesen Radiobeitrag einen weiteren Einblick in das ESFZ und die Forschungscamps verschaffen.

Insgesamt sind bis zu 28 Teilnehmer pro Forschungscamp möglich. Dabei können Projektideen bereits vorher vorhanden sein oder zusammen mit anderen Schülerinnen und Schülern entwickelt werden. Ebenso können die Projekte einzeln oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden.

Das ESFZ teilt sich thematisch in drei Bereiche:

  • Eigene Ideen (ab 14 Jahre): Eigene, nicht vorgegebene, Projektideen werden bearbeitet.
  • Cosmics (ab 16 Jahre): Es dreht sich alles um das Thema kosmische Strahlung und Astroteilchenphysik.
  • GYPT (ab 14 Jahre): Das German Young Physicist Tournament ist ein Physikwettbewerb, bei dem vorgegebene Aufgaben durch theoretische Überlegungen und Experimentieren bearbeitet werden.

Pro Jahr finden vier jeweils einwöchige Forschungscamps statt, die in den Herbst-, Faschings-, Oster- und Sommerferien angeboten werden. Jeweils im Vorfeld der Forschungscamps werden auf der Homepage des ESFZ entsprechende Anmeldeformulare bereitgestellt. Die Kosten für die Teilnahme am Forschungscamp, für Unterbringung (Jugendherberge) und Verpflegung trägt das ESFZ.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

  • 12. bis 16. Februar 2018: Forschungscamp in den Faschingsferien.

    Weitere Infos und das Anmeldeformular findest Du hier.

  • 12. bis 16. Februar 2018: Cosmics-Forschungswoche

    Weitere Infos und das Anmeldeformular findest Du hier.

  • Vom 03. bis 07. April 2018 findet voraussichtlich das Forschungscamp in den Osterferien statt.

TIP

Das ESFZ wird Teil einer Reihe von Imagefilmen sein, die Studierende der Hochschule Ansbach produzieren. In voraussichtlich 13 Imagefilmen soll die MINT-Region Mittelfranken insbesondere Kindern und Jugendlichen näher gebracht werden. MINT steht für Berufe, Unterrichts- und Studienfächer in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Hier kannst Du Dir bereits einen kurzen Teaser ansehen, der einen Vorgeschmack auf die im Frühjahr 2018 erscheinenden Imagefilme macht.

MeinStudium-Blog

Nachfolgend findest Du Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen rund um unser Info-Portal und die FAU Erlangen-Nürnberg. Schau doch gelegentlich mal wieder vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn Du möchtest, kannst Du unser Blog als RSS-Feed abonnieren.

Letzte Beiträge

Nach Monat

Kategorien

Wenn Du Dich für weitere Artikel rund um die Universität und die Region interessierst, besuche doch auch einmal die Blog-Seite meineFAU. Dort findest Du viele spannende Beiträge von Studis für Studis.
Weiterführende Links
Studienberatung (IBZ)
Seite teilen
Ladezeit: 0.09 Sekunden