Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät gliedert sich in den Fachbereich Rechtswissenschaft in Erlangen und den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg. Sie bildet den juristischen-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der FAU ist einer der größten seiner Art in Deutschland. Über 40 ProfessorInnen bieten den Studierenden ein sehr breites Studienangebot. Die Institute, in welchen die Professuren organisiert sind, geben einen Aufschluss über die Schwerpunkte des Fachbereichs:

  • Institut für Arbeitsmarkt und Sozialökonomik
  • Institute for Finance, Auditing, Controlling, Taxation (FACT)
  • Institute for International Business & Globalization (IBUG)
  • Institut für Management (IFM)
  • Institut für Marketing
  • Institut für Wirtschaftsinformatik
  • Institut für Wirtschaftspolitik und Quantitative Wirtschaftsforschung
  • Institut für Wirtschaftsrecht und Institut für Europäisches Wirtschaftsrecht
  • Weitere Lehrstühle, z. B. für Wirtschaftspädagogik.

Als wissenschaftlicher Partner in der Region ist der Fachbereich institutionell und personell sehr eng mit der Praxis vernetzt. Weiterhin zeichnet sich der Fachbereich durch eine hohe Internationalität aus, denn er unterhält Kooperationen mit über 100 Partneruniversitäten.

Fachbereich Rechtswissenschaften

In Erlangen wird Rechtswissenschaft schon seit der Gründung der Universität im Jahre 1743 gelehrt. Der Fachbereich ist überschaubar, bietet den Studierenden aber gerade dadurch ideale Studienbedingungen und zahlreiche Möglichkeiten, ihre Ausbildung mit moderner, forschungsbasierter Lehre, hohem Praxisbezug, Auslandsaufenthalten und individuellen Unterstützungsangeboten zu bereichern.

Vielfältige Austauschprogramme mit Partneruniversitäten, das Studienprogramm Deutsch-Französisches Recht, eine breite juristische Fachsprachenausbildung, ein eigenes Institut für Anwaltsrecht und -praxis sowie Studiengänge über die Fächergrenzen hinweg, bieten beste Voraussetzungen für den Einstieg in die Rechtswissenschaft und ihre benachbarten Disziplinen.

Studienangebot

Arbeitsmarkt und Personal (MSc)
Betriebswirtschaftslehre (BWL) (BA)
Business Management (MBA)
Deutsch-Französisches Recht
Economics (MSc)
Finance, Auditing, Controlling, Taxation (FACT) (MSc)
Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie (MSc)
Health Business Administration (MHBA)
International Business Studies (BA)
International Business Studies (MSc)
International Information Systems (MSc)
Management (MSc)
Marketing (MSc)
Marketing Management (MMM)
Rechtswissenschaft
Rechtswissenschaft (LLM)
Sozialökonomik (BA)
Sozialökonomik (MSc)
Volkswirtschaftslehre (VWL) (BA)
Wirtschafts- und Betriebspädagogik (BA)
Wirtschaftsinformatik (BSc)
Wirtschaftsinformatik (Schwerpunkt) (BA)
Wirtschaftspädagogik (MSc)
Wirtschaftsrecht (LLB)


Zurück zur Übersicht

Ladezeit: 0.17 Sekunden