Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Chemie- und Bioingenieurwesen, Bernhard

Was studierst Du und warum hast Du Dich dafür entschieden?

Chemie- und Bioingenieurwesen (CBI) – Bachelor
Ich konnte mich zunächst nicht entscheiden, ob ich etwas Technisches studieren will oder doch eher eine Naturwissenschaft wie Chemie oder Physik. Der Studiengang CBI beinhaltet beides: Der Schwerpunkt liegt im Ingenieurwesen, aber man hört auch einige Grundlagenvorlesungen aus den Naturwissenschaften, insbesondere der Chemie.

Warum hast Du Dich für die FAU entschieden?

Die FAU hat an meinem Gymnasium und auf einer Hochschulmesse für diesen Studiengang geworben und deshalb habe ich mich dann auch an der FAU eingeschrieben. Außerdem ist die FAU gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Bist Du mit Deinem Studium zufrieden?

Mit dem Studium bin ich im Wesentlichen zufrieden, auch wenn man im Bachelorstudium leider fast keine Wahlmöglichkeiten hat.

Welche Schwerpunkte oder Spezialisierungen hast Du im Studium belegt?

Durch die geringe Wahlfreiheit ist es im Bachelorstudium nur durch HiWi-Jobs und geeignete Wahl des Industriepraktikums möglich sich zu spezialisieren. Die richtige Spezialisierung beginnt erst im Masterstudium. Zurzeit tendiere ich in Richtung Prozesssimulation und thermischer Verfahrenstechnik.

Was gefällt Dir an Deinem Studiengang besonders gut?

Der Studiengang ist sehr vielseitig und abwechslungsreich.
Trotz vieler Studenten gibt es keine überfüllten Hörsäle und man ist relativ nahe an den Dozenten. Gut ist auch, dass sich die meisten Probleme einfach durch ein direktes Gespräch mit den entsprechenden Personen des Lehrstuhls klären lassen. Es wird von Seiten der Professoren viel Verständnis für die Studenten mitgebracht.

Wie sieht Dein Unialltag aus?

Der Tag beginnt meist mit einer Vorlesung. In Freistunden zwischen den Vorlesungen oder nach Ende der letzten Vorlesung werden Praktikumsprotokolle geschrieben und Übungsaufgaben bearbeitet. Längere freie Zeitabschnitte werden für Laborpraktika, HiWi-Tätigkeiten oder die Bachelorarbeit genutzt.

In welche berufliche Richtung möchtst Du einmal gehen? Möchtest Du einen Masterabschluss machen, eventuell promovieren?

Die grobe berufliche Ausrichtung gibt das Studium vor — Ingenieur in der Chemieindustrie. Den Master halte ich hierfür für nahezu unverzichtbar. Eine Promotion hingegen strebe ich nur an, falls ich auf ein Thema stoße, das mich wirklich interessiert.

Welchen Tipp gibst Du Studieninteressierten bezüglich des Studiums?

Jedem sollte klar sein, dass CBI kein Chemiestudium ist, sondern ein Ingenieursstudium. Es gibt an der FAU hierzu drei Studiengänge:
Life Science Engineering/LSE (Pharmaindustrie / Bioverfahrenstechnik)
Chemi- und Bioingenieurwesen/CBI (Chemieindustrie / Bioverfahrenstechnik)
Chemical Engineering/CEN (Chemieindustrie)
Die Vorlesung Bioverfahrenstechnik ist eine der besten im CBI-Bachelorstudium, daher empfehle ich CEN nur denjenigen, die wirklich nichts mit Mikroorganismen und Fermentationstechnik zu tun haben wollen. Ein Wechsel zwischen den drei Studiengängen ist in den ersten 2 – 4 Semestern noch problemlos möglich.
Meiner Meinung nach ist es sinnvoll den Lehrinhalt nicht nur für die Klausuren, sondern um des Wissens willen zu lernen. Der Lehrinhalt baut aufeinander auf und einiges davon wird man im späteren Berufsleben auch brauchen.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.07 Sekunden