Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Mechatronik, Lars

Aktuelle Arbeitssituation/Tätigkeitsbereich

ETH Zürich, Institut für Elektronik /Doktorand
Im Rahmen meiner Anstellung forsche ich an flexiblen Sensoren. Dazu gehört der Entwurf von Sensordesigns, deren Herstellung im Reinraum sowie die anschließende Charakterisierung im Labor. Weiterhin gehört die Betreuung von Studienarbeiten und eines Laborpraktikums zu meinen Aufgaben.

Beruflicher Werdegang

Während meines Studiums an der FAU habe ich zwei Praktika in mittelständischen, deutschen Unternehmen absolviert, eines davon in Belgien, das andere in China. Außerdem habe ich für zwei Semester in Australien im Bereich Management studiert und dies mit einem Master abgeschlossen.
Direkt im Anschluss an das Diplom in Mechatronik an der FAU habe ich mit der Promotion an der ETH Zürich begonnen.

Was haben Sie an der FAU studiert und welchen Abschluss haben Sie dabei erworben?

Mechatronik, Diplom-Ingenieur

Was war für die Wahl des Studiengangs entscheidend?

Hohe Interdisziplinarität
Große Freiheit bei der Fächerwahl
Gute Zukunftsaussichten für anschließende Berufswahl

Wie haben Sie Ihr Studium empfunden und würden Sie es noch einmal studieren?

Das Studium war genau das Richtige, ich würde es jederzeit wieder studieren. Der Studiengang bot eine große Wahlfreiheit im Hauptstudium und hat die verschiedenen Ingenieursdisziplinen abgedeckt.

Welche Schwerpunkte haben Sie im Studium gewählt?

Ich habe die Vertiefungsrichtungen „Regelungstechnik“ sowie „Hochfrequenztechnik und Photonik“ belegt. Außerdem habe ich durch verschiedene Wahlfächer sowie das Auslandsstudium einen weiteren Fokus auf den Bereich Management gesetzt.

Wie sah Ihre Berufseinstiegsphase aus und wie schätzen Sie die aktuellen Eintiegschancen ein?

Die Berufseinstiegsphase war sehr kurz, da ich schon während meiner Abschlussarbeit nach entsprechenden Promotionsstellen gesucht habe. Die Einstiegschancen sind zurzeit sehr gut, viele Hochschulen haben momentan offene Promotionsstellen.

Welche Qualifikationen sind für Ihre derzeitige Tätigkeit erforderlich? Hat Ihnen Ihr Studium hierbei geholfen?

Grundvoraussetzung für die Promotionsstelle ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Die hohe Interdisziplinarität des Mechatronikstudiums sowie die damit verbundene Notwendigkeit, sich immer wieder in neue Themen einzuarbeiten, helfen bei der sehr selbständigen Forschungstätigkeit.

Was schätze Sie besonders an Ihren momentanen Aufgaben, wo liegen besondere Herausforderungen/Anforderungen?

Die große Freiheit, die man im Rahmen einer Promotion hat, ist einer der großen Vorteile. Gleichzeitig ist dies aber die größte Herausforderung, da eine sehr selbständige Arbeitsweise gefragt ist.

Welche Tipps würden Sie Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

Frühzeitig Gedanken über gewünschte Einstiegsrichtung machen und nach Stellen suchen
Schon während des Studiums über den Tellerrand hinausschauen und fachfremde Fächer belegen

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.08 Sekunden