Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Rechtswissenschaft, Maria

Warum hast Du Dich für Rechtswissenschaft entschieden?

An Jura gefiel mir das strukturierte Denken und die Möglichkeit nach dem Abschluss in vielen unterschiedlichen Berufsfeldern arbeiten zu können.

Wie sieht Dein Unialltag aus?

Seit April 2015 mache ich mein Referendariat am OLG Nürnberg-Fürth. Zur Zeit befinde ich mich in der Verwaltungsstation und leiste meine praktische Ausbildung in der Rechtsabteilung der Stadt Erlangen ab. Nebenbei arbeite ich in einer Kanzlei in Erlangen, die sich u.a. auf Medienrecht und Urheberrechtssachen spezialisiert hat. Mitte November diesen Jahres steht dann das Zweite Staatsexamen an.

Welchen Tipp gibst Du Studieninteressierten bzgl. des Studiums?

Man sollte sich gleich zu Beginn des Studiums darüber im Klaren sein, dass am Ende das Erste Staatsexamen wartet und dass die Zeit vor dem Examen kein Zuckerschlecken ist.

Mein Tipp ist vor allem, auf sich selbst zu hören und sich nicht von anderen verrückt machen zu lassen. Dies gilt sowohl bezüglich Lernmethoden und Klausuren, als auch für das spätere Examen. Jeder ist ein anderer Lerntyp, deshalb sollte man die Art des Lernens verfolgen, die einem am besten liegt, sei es durch das eigenständige Büffeln von Lehrbücher, das Besuchen von Repetitorien oder das Schreiben von Übungsklausuren.

Gibt es bestimmte Stolpersteine?

Als besonderen Stolperstein sehe ich die Gefahr während des langen Studiums die Motivation bei Rückschlägen oder Durststrecken zu verlieren. Auch ist es verlockend die ersten Semester, die als relativ „einfach“ im Vergleich zur Examensvorbereitung empfunden werden, nicht zum Lernen zu nutzen. Das kann sich später schnell negativ bemerkbar machen, da es schwierig wird, die Menge an Stoff in der Griff zu bekommen.

Welche Bereiche interessieren Dich besonders?

Während des Studiums hatte ich meinen Schwerpunkt im Europäischen und Internationalen Recht gewählt, weil ich Kenntnisse in diesem Bereich für sehr wichtig empfinde. Zur Zeit interessiere ich mich, v.a. auch durch die Kanzleiarbeit, für Medienrecht und Urheberrechtssachen, weil ich glaube, dass dieser Bereich in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Warum hast Du Dich für die FAU entschieden?

An der FAU gefiel mir sehr, dass sich die Rechtswissenschaftliche Fakultät mitten in der Stadt befindet und dass sie einen guten Ruf hat. Die Stadt Erlangen selbst hat trotz ihrer Größe viel für Studenten zu bietet und ist sehr auf diese ausgerichtet. Besonders positiv ist, dass man mit dem Fahrrad alle Orte in kurzer Zeit erreichen kann.

In welche berufliche Richtung möchtest Du einmal gehen? Weißt Du schon, ob Du Dich noch weiterqualifizieren möchtest (MA, Promotion)?

Nach meinem Referendariat würde mich eine Stelle bei der Justiz sehr interessieren, was aber auch die Staatsnote erfordert. Ansonsten kann ich mir gut vorstellen in einem Wirtschaftsunternehmen zu arbeiten.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.06 Sekunden