Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Chemie- und Bioingenieurwesen, Christian

Aktuelle Arbeitssituation/Tätigkeitsbereich

Projektingenieur bei AlzChem AG, Neue Geschäfte
Markteinführung neuer Produkte und Ideen
Marktrecherche, Marktstudien und Wirtschaftlichkeitsanalysen
Forschungsprojekte und Kooperationen — Schnittstelle zwischen Forschung und Marketing

Beruflicher Werdegang

1989 – 1995 Studium Chemieingenieurwesen FAU Erlangen
1995 – 2000 Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg (LS Umweltverfahrenstechnik)
2001 Lang Apparatetechnik: Projektingenieur
2002 – 2007 Grimm Aerosol Technik: Leiter Nanoaerosoltechnik
2008 – aktuell AlzChem AG Bereich Erneuerbare Energien & Ernährung – Neue Geschäfte

Was haben Sie an der FAU studiert und welchen Abschluss haben Sie dabei erworben?

Chemieingenieurwesen – Dipl.-Ing.
Promotionsstudium – Dr.-Ing.

Was war für die Wahl des Studiengangs entscheidend?

Breite Ausbildung und mögliche Berufsaussichten
Studienumfeld: Stadt Erlangen

Wie haben Sie Ihr Studium empfunden und würden Sie es noch einmal studieren?

Ja, es bestand ein guter Zusammenhalt im Studienjahrgang!

Welche Schwerpunkte haben Sie im Studium gewählt?

Verfahrenstechnik

Wie sah Ihre Berufseinstiegsphase aus und wie schätzen Sie die aktuellen Eintiegschancen ein?

Damals: direkter Einstieg in die Projektierung (Anlagenbau)
Jetzt: Chemische Industrie bietet breite Palette an Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Welche Qualifikationen sind für Ihre derzeitige Tätigkeit erforderlich? Hat Ihnen Ihr Studium hierbei geholfen?

Offen für neue Ideen und Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Partnern aus Industrie und Forschung
Breites Fachwissen in verschiedenen Bereichen als Grundlage hilft ungemein
Kaufmännisches Grundwissen sollte bereits im Studium erworben werden

Was schätzen Sie besonders an Ihren momentanen Aufgaben, wo liegen besondere Herausforderungen/Anforderungen?

Ich schätze besonders die sehr unterschiedlichen Aufgaben und Anwendungen bzw. Marktbereiche, in die man sich immer wieder neu einarbeiten muss und in denen man neue Kontakte aufbauen kann.

Welche Tipps würden Sie Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

Immer offen sein für neue Herausforderungen — das Studium ist dafür da, dass man lernt, sich schnell in neue Themen und Aufgaben einzuarbeiten.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.1 Sekunden