Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

International Business Studies, Fabian

Was studierst Du und warum hast Du Dich dafür entschieden?

Als ich mein Abitur abgeschlossen hatte, wusste ich nicht so recht was ich später einmal machen will. Ich wusste eigentlich nur, dass ich mich weiterqualifizieren, also studieren, möchte. Für den Studiengang International Business Studies (IBS) habe ich mich beworben und mich, nach meiner Zusage, schließlich auch dafür entschieden, Der Hauptgrund warum ich mich für diesen Studiengang entschieden habe, war seine Vielseitigkeit. Ich dachte mir: „ Danach werden mir viele Wege offen stehen“. Die Möglichkeit Sprachen zu lernen und das integrierte Auslandssemester waren ein zusätzlicher Anreiz.

Was machst Du als Studierende der IBS?

Der Studiengang IBS kann individuell, je nach Interesse der Studenten, gestaltet werden. Zunächst müssen jedoch die Grundlagen in den verschiedenen Disziplinen der Wirtschaftswissenschaften erlernt werden: das heißt Grundlagen der BWL, VWL sowie auch methodische Grundlagen. Neben den Vorlesungen und Seminaren werden am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zahlreiche Aktivitäten geboten wie (Work-Shops, Gastvorträge…). Ich versuche meine Zeit im Studium zu nutzen, damit ich möglichst viel mitnehmen kann. Denn später bekommt man nicht mehr die Gelegenheit, so einfach im Ausland zu studieren. Der IBS Studiengang der FAU bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten.

Wie sieht Dein Uni-Alltag aus?

Eine tägliche Routine gibt es eigentlich nicht. Je nach dem in welcher Phase man sich befindet stehen andere Sachen auf dem Plan.
Zu Beginn des Semesters beschäftigt man sich eher damit sich wieder an die Uni zu gewöhnen: Man lernt die neuen Dozenten kennen und muss sich erst einmal zurechtfinden. In dieser Zeit ist an der Universität normalerweise viel geboten um neue Leute kennen zu lernen – beispielsweise auf der WiSo-Party.
Wenn man sich einmal eingelebt hat, beschäftigt man sich während des Semesters oft mit Projekten und Arbeiten, die auch schon vor Vorlesungsende abgegeben werden müssen. Ich war zu dieser Zeit meist mit der Organisation von Events für meine Studenteninitiative „Int-WiSo“ beschäftigt, die eigens für die IBS Studenten gegründet wurde. Gegen Ende des Semesters beginnt dann die Prüfungsphase, bei der natürlich viel gelernt werden muss. Wenn man sich die Zeit jedoch gut einteilt und das Lernen gemeinsam mit seinen Kommilitonen angeht, ist das viel weniger stressig als oft behauptet wird.

Welchen Tipp gibst Du Studieninteressierten bzgl. Deines Studiums? Gibt es bestimmte Stolpersteine?

Viele Interessenten denken, dass ein Großteil der Veranstaltungen auf Englisch stattfindet. Dies ist nicht der Fall. Außerdem muss man beachten, dass Mathematik im Studiengang schon eine große Rolle spielt. Es werden zwar keine hohen Voraussetzungen gefordert, nur sollte man wissen, dass Mathe einen während des gesamten Studiums begleitet.

Warum hast Du dich für die FAU entschieden und nicht für eine andere Stadt?

Die FAU hat einen ausgezeichneten Ruf. Gerade bezüglich des Themas Internationalität hat der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften eine Vorreiterrolle gespielt. Deshalb hatte ich stets ein sehr gutes Bild von dem Studiengang in meinen Kopf.

In welche berufliche Richtung möchtst Du einmal gehen? Möchtest Du einen Masterabschluss machen, eventuell promovieren?

Nach meinem Bachelor möchte ich mich auf jeden Fall weiterqualifizieren. Da das Studium in Nürnberg mir große Freude bereitet hat, möchte ich auf jeden Fall noch einen Master dranhängen. Im IBS Bachelor hat man die Möglichkeit, einen Einblick in viele verschiedene Bereiche zu gewinnen. Im Master möchte ich mich nun auf Marketing und quantitative Methoden spezialisieren. Nur wohin es geht steht noch nicht fest.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.1 Sekunden