Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Sozialökonomik, Nadine

Warum hast Du Dich für einen Bachelor-Studiengang am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften entschieden?

Zum einen hat der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg einen ausgezeichneten Ruf. Andererseits wollte ich neben einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium auch eine sozialwissenschaftliche Richtung einschlagen. Da es so einen speziell kombinierten Studiengang, wie Sozialökonomik, nur drei Mal in Deutschland gibt, habe ich mich dann aufgrund der vielfältigen Vertiefungsmöglichkeiten für den Fachbereich in Nürnberg entschieden.

Welchen Tipp würdest Du neuen Bachelor-Studenten geben?

Meiner Meinung nach sollte man es von Beginn an vermeiden, Klausuren auf spätere Semester zu verschieben. Am besten ist es, alle Prüfungen nach dem Musterstundenplan abzuarbeiten oder auch mal eine Klausur vorzuziehen, wenn es sich anbietet. Außerdem empfiehlt es sich, einen roten Faden durch das gesamte Studium zu ziehen. Also Vertiefungsfächer möglichst aufeinander abzustimmen sowie praktische Erfahrung mittels Praktika in entsprechenden Bereichen zu sammeln.

Was gefällt Dir am Studienstandort Nürnberg?

Besonders gut am Studienort Nürnberg gefällt mir die zentrale Lage – das Gebäude in der Findelgasse liegt inmitten der Innenstadt. Außerdem bietet die Metropolregion Nürnberg ein vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten. Von Vorteil ist natürlich auch, dass sich besonders viele erfolgreiche Unternehmen in der Region befinden, die als potentielle Arbeitgeber viele verschiedene Wirtschaftsbereiche abdecken.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Seite teilen
Ladezeit: 0.09 Sekunden