Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Peter

Aktuelle Arbeitssituation/Tätigkeitsbereich

Leiter Werkstofflabore bei Brose Fahrzeugteile
Schadenanalytik
Prozessoptimierung
Werkstoffentwicklung und –freigabe
Umweltgerechte Werkstoffe
Werkstoffbezogene Prozess- und Produktentwicklung
Werkstoffprüfung
Werkstoffnormung und –lokalisierung

Beruflicher Werdegang

Bis 1992 Studium Werkstoffwissenschaften in Erlangen
Bis 1997 Promotion Werkstoffwissenschaften in Erlangen
Ab 1998 Sachbearbeiter Werkstofflabor Brose Coburg
Ab 1999 Leiter Werkstofflabor Brose Coburg
Ab 2006: Leiter Werkstofflabore bei Brose

Was haben Sie an der FAU studiert und welchen Abschluss haben Sie dabei erworben?

Werkstoffwissenschaft, Dipl.-Ing. /Dr. –Ing / mittlerweile Honorarprofessor

Was war für die Wahl des Studiengangs entscheidend?

Kombination Naturwissenschaften und Technik
Zukunftsaussichten
Forschungsintensives Fachgebiet

Wie haben Sie Ihr Studium empfunden und würden Sie es noch einmal studieren?

Gut, bis auf einige fehlende Aspekte, z.B. bezüglich praktischer Aspekte, die jetzt zum Teil in einer eigenen Vorlesung angeboten werden.

Welche Schwerpunkte haben Sie im Studium gewählt?

Korrosion und Oberflächentechnik
Allgemeine Werkstoffeigenschaften
Kunststoffe

Wie sah Ihre Berufseinstiegsphase aus und wie schätzen Sie die aktuellen Eintiegschancen ein?

Geeignete Stellen waren nicht ganz so häufig. Das ist heute, für Bewerber mit guter Ausbildung, ansprechender Persönlichkeit und Praxiserfahrung besser.

Welche Qualifikationen sind für Ihre derzeitige Tätigkeit erforderlich? Hat Ihnen Ihr Studium hierbei geholfen?

Fachkenntnisse und Methoden und Persönlichkeit; Praktische Erfahrungen; interkulturelle Kompetenz; gesunder Menschenverstand

Das Studium hat mir sehr geholfen; bis auf etwas zu wenig Praxiserfahrung.

Was schätzen Sie besonders an Ihren momentanen Aufgaben, wo liegen besondere Herausforderungen/Anforderungen?

Sehr abwechslungsreiches Aufgabengebiet im Grenzbereich zum Maschinenbau, zur BWL und Umwelttechnik und Chemie & Physik; „Blick über den Tellerrand“

Welche Tipps würden Sie Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

Wissen, worüber man redet
„Blick über den Tellerrand“, so früh es geht!
Wissenslücken zugeben, aber zügig schließen
Mit gesundem Menschenverstand auch an komplexe Themen herangehen.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.1 Sekunden