Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Rechtswissenschaft, Franziska

Warum hast Du Dich für deinen Studiengang entschieden?

Nach meinem Abitur im Jahr 2009 entschied ich mich im Wintersemester 2009 mit einem Jurastudium in Erlangen zu beginnen. Warum ich mich für diesen Studiengang entschieden habe, ist leicht zu beantworten: Die juristische Ausbildung genießt in der Gesellschaft hohes Ansehen und bietet nach deren Abschluss vielfältige Berufsmöglichkeiten. Zudem bietet sich den Absolventen die Chance auf ein sicheres und ansehnliches Einkommen.

Wie sah Dein Unialltag aus?

Zur Vorbereitung auf die jeweiligen Klausuren nahm ich während des Studiums überwiegend an propädeutischen Übungen teil. Bei diesen wird der Vorlesungsstoff in kleinen Gruppen noch einmal wiederholt und seine aktive Anwendung – insbesondere auch in der juristischen Fallbearbeitung- trainiert. Die Vorlesungen hingegen habe ich nur selten besucht. Seit April 2015 mache ich nun das Rechtsreferendariat am OLG Nürnberg-Fürth.

Welchen Tipp gibst Du Studieninteressierten bzgl. des Studiums?

Alle, die sich für ein Jurastudium entscheiden wollen, sollten sich diesen Schritt gut überlegt haben. Man sollte sich darüber hinaus im Klaren sein, dass ein solch komplexer Studiengang ein hohes Maß an Eigeninitiative und Lernbereitschaft erfordert. Zudem sollte man sich über die Überlänge (durchschnittliche Semesteranzahl: 9 Semester) des Studiums bewusst sein.

Gibt es bestimmte Stolpersteine?

Der größte Stolperstein ist sicherlich das 1. Staatsexamen am Ende des Studiums. Bei diesem wird der Stoff des gesamten Studiums abgeprüft. Um diese „Masse“ zu bewältigen, wird den Studierenden Konstanz und Durchhaltevermögen abverlangt. Die Durchfallquote des 1. Staatsexamen liegt etwa bei 30 %.

Welche Bereiche interessieren Dich besonders?

Besonders interessiert mich das Strafrecht, v.a. das Jugendstrafrecht und der Strafvollzug. Deshalb hatte auch während des Studiums den Schwerpunkt Kriminalwissenschaften gewählt.

Warum hast Du Dich für die FAU entschieden?

Hauptsächlich ausschlaggebend waren die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit der FAU.

In welche berufliche Richtung möchtest Du einmal gehen? Weißt Du schon, ob Du Dich noch weiterqualifizieren möchtest (MA, Promotion)?

Eine Weiterqualifikation, z.B. eine Promotion, kommt für mich nicht in Frage. Das Studium und das anschließende Rechtsreferendariat dauern - meiner Meinung nach - schon zu lange. Man will nach einer gewissen Zeit nur noch mit dem Studium fertig werden und endlich Geld verdienen. In welche berufliche Richtung ich gehen möchte, weiß ich leider noch nicht.

Zurück zu den Erfahrungsberichten

Ladezeit: 0.1 Sekunden