Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Weitere Locations

von Bruno (Student der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte)

Eigentlich kein großer Kneipengänger

Ich bin eigentlich kein großer Kneipengänger, aber nach 29 Jahren Erlangen hat man selbstverständlich die eine oder andere Lieblingslocation für sich ausgecheckt. Angesichts der enormen Dichte an eher mainstreamigen Studentenkneipen, die sich neben billigem Bier und mäßigem Essen oft in erster Linie durch eine gewisse Beliebigkeit auszeichnen, sollen hier ein paar alternativere Ausgehmöglichkeiten empfohlen werden. Wenn ich mich schon mal in eine Kneipe verirre, muss das Gesamtpaket aus kulinarischem Angebot, Atmosphäre, Musik und Publikum stimmig sein.

Transfer

Unter den Kneipen ist zweifelsohne das Transfer die erste Adresse in Erlangen. Seit Jahrzehnten gelingt es dieser altehrwürdigen Institution, einen Hauch großstädtischen Nachtlebens zu uns zu bringen. Ein Kumpel charakterisierte es einmal treffend: Ein Abend im Transfer wartet fast immer mit erstaunlichen Überraschungen auf. Schon durch die stets geschlossene Eingangstür entsteht ein Gefühl der Exklusivität und Intimität, durch das für einen Abend alles möglich erscheint. Ein illustrer Kreis feierwütiger Nachtvögel, die verrucht-loungige Atmosphäre und die kompromisslose Getränkeauswahl tun ihr Übriges. Regelmäßig legen DJs gute Musik auf, vorwiegend aus dem elektronischen Sektor. (Wer dieselben Leute mal in einem anderen Umfeld treffen will, dem sei außerdem der Gummi Wörner am Martin-Luther-Platz ans Herz gelegt.)

Kellerbühne

Eine empfehlenswerte Alternative für einen gemütlichen Donnerstag- oder Sonntagabend bietet die Kellerbühne im E-Werk, zumal der zugehörige Biergarten zu den schönsten im Stadtgebiet gehört: Entspannte Leute, eine große Auswahl an Kneipenessen und Trinken und das Namen gebende Raumkonzept machen diesen Bereich von Erlangens kulturellem Knotenpunkt zu einem beliebten Treffpunkt für ein alternatives Publikum. Donnerstags sind beim Umsonst und Drinnen Club regionale Newcomerbands zu hören (Ohropax gibt es an der Theke), sonntags gibt es einmal im Monat Jazz 4 free.

Sur Mandir

Keine Kneipe, aber der vielleicht beste Ausgehtipp in Erlangen ist der Sur Mandir. Nach langjährigen Feldstudien im In- und Ausland inkl. Indien kann der „Tempel der Musik“ getrost als bestes indisches Restaurant der Welt bezeichnet werden: Die geschmackliche Vollmundigkeit und Komplexität der Currys ist ein echtes Erlebnis. Den Schärfegrad seines Hauptgerichts darf jeder selbst bestimmen, und zwar in den Stufen „germanisch“, „indogermanisch“, „indisch“ und „superindisch“. Doch Vorsicht: Bereits Stufe 2 kann Leib und Seele direkt ins Nirvana befördern! Pawar, der Wirt, ist ein Typ für sich, und wenn man Glück hat, gibt es nach dem Essen noch einen Mangoschnaps „im Namen des Gottes!“. Besondere Empfehlung: alle Gerichte mit dem hausgemachten Paneer.

Weitere Tipps

Einen sehr gemütlichen Garten bietet die Kneipe des Manhattan-Deluxe-Kinos. Hier lassen sich an lauen Sommerabenden gute Gespräche bei guten Kleinigkeiten aus der Küche führen. Wer es gerne etwas rustikaler mag, dem sei der Bierkeller des Steinbachbräu ans Herz gelegt. Hier gibt es das süffige Storchenbier, das beste Brauereierzeugnis der Stadt. Atmosphärische Gründerzeit-Räumlichkeiten, sehr gute Thai-Küche und preisgekrönte Cocktails bietet die Zen-Bar im Erichhaus am Theaterplatz; das Publikum ist allerdings etwas gediegener. Auf Schokoladenspezialitäten aller Couleur hat sich das Hot Chocolate spezialisiert. Wer sich durch die wenig einladende Schaufenstergestaltung nicht gleich abschrecken lässt, findet im Inneren eine erstaunlich gemütliche Atmosphäre vor. Spitzenmäßig sind die hausgemachten Tortilla-Chips im El Sombrero – und die Knoblauchsoße hat es aber dermaßen in sich!

Wem das alles zu viel ist, dem seien zum Relaxen der Schlossgarten, der Bohlenplatz, der Bürgermeistersteg, der Regnitzgrund, der Aromagarten und der Skulpturengarten angeraten.


Zurück zur Übersicht