Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Lehramtsbezogener Masterstudiengang Gymnasium (MEd)

Worum geht es im Studiengang?

Die Systeme der Lehrerbildung in Deutschland sind sehr unterschiedlich. Viele Bundesländer haben auf eine gestufte Studienstruktur (Bachelor/Master of Education) umgestellt. In Bayern ist das Lehramtsstudium für Gymnasien zwar modular aufgebaut, als Abschluss ist aber die Erste Staatsprüfung vorgesehen, die die Zulassungsvoraussetzung zum Vorbereitungsdienst in Bayern ist.

An der FAU Erlangen-Nürnberg haben Sie die Möglichkeit zusätzlich oder alternativ zur Ersten Staatsprüfung einen Master of Education zu erwerben. Der Master of Education ist ein international anerkannter universitärer Abschluss. Er eröffnet zusätzliche berufliche und wissenschaftliche Perspektiven im In- und Ausland.

Welchen Bachelor-Abschluss brauche ich?

Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium kann mit jeder an der FAU angebotenen Fächerkombination für das Lehramt Gymnasium aufgenommen werden. Das betrifft alle Fächer, die an der Philosophischen Fakultät, der Naturwissenschaftlichen Fakultät, der Technischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für das Lehramt Gymnasium angeboten werden.

Sollten Sie Interesse am Masterstudiengang haben und einen Abschluss in einem hier nicht aufgeführten Fach, einer anderen Hochschule oder aus dem Ausland besitzen, sollten Sie sich unbedingt mit den Masterbeauftragten in Verbindung setzen.

Module und Studienaufbau

Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium umfasst 120 Leistungspunkte (ECTS) und dauert im Regelfall 4 Semester. Im Lehramtsstudium Gymnasium werden 270 Leistungspunkte erworben. Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium ist derart auf das Lehramtsstudium Gymnasium bezogen, dass die ersten drei Semester des Masterstudienganges die Module des 7., 8. und 9. Semesters des gymnasialen Lehramtsstudiums abbilden. Dieser Studienaufbau ermöglicht, dass Leistungspunkte, die im Lehramtsstudium Gymnasium erworben wurden, im Masterstudiengang angerechnet werden können. Maximal können demnach 90 Leistungspunkte angerechnet werden.

Das 4. Mastersemester umfasst 30 Leistungspunkte. In diesem Semester erfolgt das Anfertigen der Masterarbeit. Die Masterarbeit kann in allen drei Bereichen des Lehramtsstudiums, also in der Fachwissenschaft, der Fachdidaktik oder der Erziehungswissenschaft angefertigt werden. Dafür müssen Sie sich selbstständig um ein Thema und um entsprechende Begutachtung bemühen. Frühzeitige Absprachen sind daher notwendig.

FAQ

Häufige Fragen, die im Studiengang auftreten

Der Masterabschluss im Lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium ist ein zusätzlicher oder alternativer Abschluss. Wenn Sie in Bayern in den Vorbereitungsdienst gehen möchten, benötigen Sie aber auf jeden Fall die Erste Staatsprüfung – den Masterabschluss können Sie zusätzlich erwerben.

Für die Bewerbung zum Lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium benötigen Sie ein Bachelorzeugnis. Dieses können Sie beim Prüfungsamt beantragen.

Die Masterarbeit kann in allen drei Bereichen des Lehramtsstudiums, also in der Fachwissenschaft, der Fachdidaktik oder der Erziehungswissenschaft geschrieben werden. Für die Masterarbeit haben Sie ein Semester (= 6 Monate) Zeit. Um eine entsprechende Begutachtung/Betreuung müssen Sie Sich rechtzeitig selbst bemühen.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Bewerbung zum Lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium sieht ein Bachelorzeugnis vor, das im Rahmen des Studiums Lehramt Gymnasium mit einer an der FAU im Masterstudiengang angebotenen Fächerkombination mit mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit bzw. 180 ECTS-Punkten erworben wurde, oder einen gleichwertigen Abschluss. Der Bachelorabschluss soll mit der Gesamtnote mindestens „gut“ (2,5) abgeschlossen sein. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note bis 3,0 müssen sich einer mündlichen Zugangsprüfung unterziehen. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note schlechter als 3,0 können nicht in den Masterstudiengang aufgenommen werden.

Im Lehramtsstudium Gymnasium kann ein entsprechendes Bachelorzeugnis beantragt werden. Dieses Bachelorzeugnis ist notwendig für die Bewerbung zum Masterstudiengang. Studierende, die an der FAU für das Lehramt Gymnasium eingeschrieben sind, können sich frühestens nach dem Erwerb des Bachelorzeugnisses für den Masterstudiengang bewerben. Eine Bewerbung in einem späteren Semester ist unproblematisch.

Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Für Masterstudiengänge gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. Auf dem Merkblatt für die Masterstudiengänge (pdf) sind die Anmeldefristen und weitere Informationen hinterlegt. Hier gibt es weitere Informationen zur Anmeldung zum Masterstudium

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Education (MEd)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Sommersemester, Wintersemester
Sprache: Deutsch
Zugang: Zulassungsfrei
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Naturwissenschaftliche Fakultät
Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Technische Fakultät

Seite teilen
Ladezeit: 1.12 Sekunden