Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Lexikographie (MA)

Worum geht es im Studiengang?

Der Masterstudiengang EMLex ist ein neuartiger internationaler Studiengang, der die internationale und interdisziplinäre Ausbildung zum Lexikographen ermöglicht. Den Studierenden werden lexikographische Theorien auf hohem internationalen Niveau vermittelt. Neben einem ausgeprägten Bezug zur Praxis der Wörterbucherstellung werden Studierende aus verschiedenen europäischen Ländern während des Studiums zusammengeführt. Die AbsolventInnen werden nach dem Studium sowohl in der Verlagslexikographie als auch der akademisch-wissenschaftlichen Lexikographie in allen Bereichen von der Konzeption gedruckter und elektronischer Wörterbücher über die konkrete lexikographische Arbeit bis hin zur technischen Umsetzung lexikographischer Produkte einsetzbar sein. Darüber hinaus werden sie im analytisch-theoretischen Bereich der modernen Lexikographie umfassend geschult sein, um in der akademischen Forschung oder beratend-konzeptionell im Verlags- und Weiterbildungsbereich ein Tätigkeitsfeld zu finden.

Welchen Bachelor-Abschluss brauche ich?

Für den Zugang zum Masterstudiengang wird neben einem überdurchschnittlichen ersten berufsqualifizierenden Abschluss auch eine Eignungsfeststellung gehören (siehe Prüfungsordnung). Dieser Masterstudiengang kann von BachelorabsolventInnen aus allen philologischen Studiengängen, in denen auch Linguistik vorkommt, aufgenommen werden. In Ausnahmefällen werden auch AbsolventInnen aus anderen Bereichen akzeptiert. Sollten Sie Interesse am Masterstudiengang haben und einen Abschluss in einem hier nicht aufgeführten Fach, einer anderen Hochschule oder aus dem Ausland besitzen, sollten Sie sich unbedingt mit dem Masterbeauftragten in Verbindung setzen.

Module und Studienaufbau

Das Studium dauert vier Semester (120 ECTS). Die Inhalte umfassen alle zentralen Gebiete der Lexikographie und Wörterbuchforschung. Durch den inhaltlichen Aufbau wird gewährleistet, dass alle Studierenden zu Beginn des zweiten Semesters ein ähnliches Grundwissen in der Lexikographie besitzen.

  • 1. Semester: Basismodule, in denen Grundlagen zur Lexikographie und zur Linguistik sowie Softskills vermittelt werden.
  • 2. Semester (im Ausland): Aufbaumodule (meist als Blockseminare), die Metalexikographie, Geschichte der Lexikographie, Lernerlexikographie, Wörterbuchbenutzung, Fachlexikographie und Terminologie, Computerlexikographie, Wörterbücher bei der Übersetzung, Lexikologie und Etymologie, Wörterbuchplanung und Wörterbucherstellung zum Thema haben.
  • 3. Semester: Vertiefungsmodule, in denen ein Schwerpunkt zur Vorbereitung der Masterarbeit ausgewählt wird und ein mehrwöchiges Praktikum absolviert wird.
  • 4. Semester (Praxismodul): Erstellung der Masterarbeit

Mehr Informationen dazu sind unter diesem Link zu finden.

FAQ

Stolpersteine

  • Der Studiengang ist insgesamt auf 30 Personen aller teilnehmenden Institutionen begrenzt. Zur Zulassung gehört ein Eignungsfeststellungsverfahren.
  • Die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch.

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich das Auslandssemester absolvieren? An allen kooperierenden Universitäten (s. Besonderheiten) außer an der University of Stellenbosch.

Besonderheiten

  • Diesen Studiengang gibt es in Deutschland nur in Erlangen.
  • Er ist stark international ausgerichtet: Die Studierenden verbringen das gesamte zweite Semester im Ausland und haben die Möglichkeit neben der fachspezifischen Ausbildung mit allen EMLex-Studierenden aller europäischer Länder persönlich Kontakte zu knüpfen.
  • Zu den kooperierenden Universitäten gehören: Université de Lorraine (Nancy), Károli Gáspár Reformatus Egyetem Budapest, Universidade Santiago de Compostela, University of Stellenbosch, Universidade do Minho (Braga), Uniwersytet Śląski (Kattowitz), Università degli Studi Roma Tre.
  • Angebote aus dem Bereich der Softskills (Informatik, Deutsch, Englisch, Sprache am Ort des Auslandssemester) sind im Master integriert.

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Zugang zum EMLex-Studiengang wird neben einem überdurchschnittlichen ersten berufsqualifizierenden Abschluss auch eine Eignungsfeststellung gehören. Grundbedingung für die Immatrikulation sind gute Grundkenntnisse in der deutschen und englischen Sprache, weil diese während des Auslandssemesters die Unterrichtssprachen sind. Die Sprachkenntnisse können im ersten Semester in einem Basismodul vertieft werden.

Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Für Masterstudiengänge gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. Auf dem Merkblatt für die Masterstudiengänge (pdf) sind die Anmeldefristen und weitere Informationen hinterlegt. Hier gibt es weitere Informationen zur Anmeldung zum Masterstudium

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Arts (MA)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Deutsch, Englisch
Zugang: Eignungsfeststellung
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Ladezeit: 0.75 Sekunden