Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Wirtschaftsinformatik (BSc)

Worum geht es in der Wirtschaftsinformatik?

Die Wirtschaftsinformatik befasst sich mit der Konzeption, Entwicklung, Einführung und Nutzung von IT-Systemen in Unternehmen sowie der vernetzten Wirtschaft. Sie versteht sich als fächerübergreifender (interdisziplinärer) Studiengang zwischen Betriebswirtschaftslehre und Informatik und enthält neben wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch technische Lehr- und Forschungsgegenstände. Dabei wird mehr als nur die Schnittmenge zwischen diesen Disziplinen abgedeckt: Beispielsweise besondere Methoden zur Abstimmung von Unternehmensstrategie und Informationsverarbeitung.

Was kann ich damit machen?

Tätigkeitsfelder für WirtschaftsinformatikerInnen finden sich praktisch in allen Branchen und betrieblichen Aufgabengebieten. Der Studiengang Wirtschaftsinformatik ist eine hervorragende Vorbereitung auf Positionen im Schnittstellenbereich zwischen Management und IT. Typische Aufgabenfelder der Absolventen sind:

  • Strategische Planung von Produkten, Services und Prozessen
  • Planung und Umsetzung von betrieblichen IT-Anwendungen
  • Management von Technologien und Innovationen
  • IT-gestütztes Wertschöpfungsmanagement
  • IT-Controlling und -Beratung sowie Projektmanagement
Was sollte ich mitbringen?

Zu den Voraussetzungen für ein Studium der Wirtschaftsinformatik gehören ein ausgeprägtes Interesse an

  • Informatik,
  • Mathematik sowie an
  • betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen.
  • gute Englischkenntnisse
  • Gute Gründe für das Studium an der FAU
    • Die wesentliche Stärke des interdisziplinären Studiengangs an der Friedrich-Alexander- Universität ergibt sich aus seiner globalen Sichtweise auf Informationssysteme: Das Institut für Wirtschaftsinformatik konzentriert sich besonders auf die Themen Innovations- und Wertschöpfungsmanagement, Service- und Prozessmanagement sowie Technologie- und Projektmanagement.
    • Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik zeichnet sich durch eine ausgewogene Mischung von betriebswirtschaftlichen und technischen Inhalten aus. Der B.Sc.-Abschluss bietet die Möglichkeit, sich anschließend u. a. für den Masterstudiengang “International Information Systems” zu bewerben.
    • Für Absolventen der Wirtschaftsinformatik bestehen gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.
    Mögliche Stolpersteine im Studium
    • Die Lehrveranstaltungen im Bereich Informatik finden an der Technischen Fakultät in Erlangen, die wirtschaftswissenschaftlichen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg statt. Diese Verteilung über zwei Standorte erfordert von Studierenden die Bereitschaft, zwischen Erlangen und Nürnberg zu pendeln.
    • Der Studiengang enthält neben Klausuren viele Projekt- und Seminararbeiten. Studierende haben die Möglichkeit, eigene Stärken und Schwächen zu entdecken sowie den persönlichen und professionellen Auftritt zu schulen. Daher erfordert der Studiengang Interesse an Gruppenarbeiten sowie der Arbeit an konkreten Fallstudien und praktischen Fragestellung anstelle reiner Theorie-Vermittlung.
    • Die technischen Inhalte des Studiengangs fordern von Studierenden Interesse an technischen Lehr- und Forschungsgegenständen (z.B. Programmieren von Software, Rechnerkommunikation, Design von Apps, etc.). Konkrete Vorkenntnisse (z.B. Informatik oder Betriebswirtschaft in der Schule) sind aber keine Voraussetzung für den Studiengang.
    • Eine Affinität für Informatik, Mathematik und abstraktes Denken ist von Vorteil.
    Studiengangvergleich

    Vergleich auf neuer Seite öffnen

    Studienbeginn und Bewerbungsfristen

    Studienbeginn: Wintersemester

    Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

    Hier gibt es zudem Informationen zur Bewerbung für zulassungsfreie Fächer.

    Wie läuft das Studium ab?

    Wirtschaftsinformatik als interdisziplinäres Fach verbindet die Informatik und die Betriebswirtschaftslehre. Deswegen findet der Unterricht an zwei Fakultäten statt, nämlich an der TechFak (Technische Fakultät) in Erlangen und am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät) in Nürnberg. Das Studium setzt sich aus Pflicht-, Kern- und Vertiefungsbereich sowie einer ca. 10 Wochen dauernden Bachelorarbeit, die studienbegleitend anzufertigen ist, zusammen.

    Inhalte und Schwerpunkte

    Grundlagen und Orientierungsphase GOP 1.-2. Semester:

    Diese Phase dauert in der Regel zwei (maximal 3) Semester und gilt als abgeschlossen, wenn man alle GOP-Fächer bis zum Ende des 3. Semesters erfolgreich bestanden hat. Die GOP ist keine einzelne Prüfung, sondern ergibt sich aus mehreren Prüfungen, die während der ersten zwei Semester (spätestens im dritten) abzulegen sind. Die GOP soll den Studierenden frühzeitig eine zuverlässige Rückmeldung über die Eignung für den gewählten Studiengang geben. Die Prüfungen der GOP dürfen im Falle des Nichtbestehens nur einmal wiederholt werden. Folgende Fächer gehören zur GOP:

    • Algorithmen und Datenstrukturen für Medizintechnik
    • Business and Information Systems Engineering
    • Buchführung
    • Mathematik

    Die ersten drei obengenannten Fächer sind i.d.R. im ersten Semester abzulegen, Mathematik im zweiten.

    Bachelorphase 3.-6. Semester:

    Nach der GOP fängt der zweite Abschnitt des Studiums an, der aus vier Semestern besteht. Hier werden außer Pflichtfächern auch Wahlpflichtfächer sowie verschiedene Vertiefungsmodule angeboten. Der Studiengang zeichnet sich durch umfangreiche Wahlmöglichkeiten sowohl im Kern-, als auch im Vertiefungsbereich aus. Im Rahmen von 20 ECTS können im fünften und sechsten Semester, entsprechend der persönlichen Interessen, Module aus dem Vertiefungsbereich gewählt werden. Dies ermöglicht den Studierenden, eigene Schwerpunkte zu setzen und somit ein individuelles Profil für den Arbeitsmarkt zu entwickeln.

    Kann ich im Ausland studieren?
    Ein Semester oder ein ganzes Jahr im Ausland ist möglich. Das Büro für internationale Beziehungen unterstützt die Studierenden dabei und pflegt die Kontakte zu den mehr als 100 Partneruniversitäten in über 40 Ländern auf vier verschiedenen Kontinenten.
    Wie bewerbe ich mich?

    Das Studium beginnt zum Wintersemester. Weitere Informationen findest Du unter www.fau.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung

    Masterangebote
    Im Anschluss an ein Bachelorstudium am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften werden an der FAU verschiedene Masterstudiengänge angeboten. Die AbsolventInnen finden eine breite Auswahl an fachspezifischen oder interdisziplinären Masterprogrammen vor (einen Überblick findest Du hier). In diesen bereitest Du Dich gezielt auf die verschiedenen Berufsmöglichkeiten vor und vertiefst Deine im Bachelor erworbenen Kenntnisse. Mit Letzteren bist du in der Regel breit aufgestellt und zum Einstieg in mehrere Masterstudiengänge befähigt. Welcher Studiengang „der Richtige“ ist, kristallisiert sich für die meisten Studierenden im Laufe des Bachelorstudiums heraus.

    Je nach gewählten Studienschwerpunkten bzw. Studieninhalten und späteren Berufszielen bieten sich natürlich bestimmte Programme besonders an. Zu beachten sind allerdings die Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien der jeweiligen Masterstudiengänge. Häufig ist ein spezieller Zugangstest, in welchem entsprechendes Vorwissen geprüft wird, notwendig.

    Für AbsolventInnen des Bachelors „Wirtschaftsinformatik" bietet sich zum Beispiel der Master „International Information Systems" (IIS) an. Daneben stehen ihnen aber auch die Türen vieler wirtschaftswissenschaftlicher und anderer Studiengänge offen. Eine Übersicht über alle wirtschaftlich und/oder technisch geprägten Masterprogramme kannst Du Dir mit Hilfe des Studiengangfilters anzeigen lassen. Zu beachten sind jedoch die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen. Diese findest Du auf den Seiten des jeweiligen Masterstudienganges.

    Standort / Kartenansicht

    Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

    Zurück zum Studienangebot

    Ladezeit: 0.29 Sekunden