Ladesymbol

Wirtschaftswissenschaften (BA)

Worum geht es im Studiengang?

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften bereitet auf eine Karriere in globalen und zukunftsorientierten Branchen vor. Ziel des Bachelorstudiums ist es, Studierenden wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und Methoden der Wirtschaftswissenschaften zu vermitteln und sie mit deren Anwendung in der Praxis vertraut zu machen.

Das Bachelorstudium an der WiSo in Nürnberg zeichnet sich durch seine internationale Ausrichtung und eines der vielfältigsten Fächerangebote im deutschsprachigen Raum aus.

»Der Bachelorstudiengang bietet Studierenden nicht nur fundierte Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, sondern auch die Möglichkeit, sich in zukunftsfähigen Studienrichtungen und einem der fünf Schwerpunkte zu spezialisieren.«

Was sollte ich mitbringen?
  • Mathematisches Grundverständnis
  • Beherrschen einer Fremdsprache, z. B. Englisch
  • Interesse an ausländischen Kulturen (Auslandsstudium und/oder Auslandspraktikum)
Was kann ich damit machen?

Die Tätigkeitsfelder für Wirtschaftswissenschaftler sind vielfältig: sie reichen von planenden und analysierenden Tätigkeiten bis hin zu leitenden und beratenden Aufgaben. Absolventen mit dem Studienabschluss Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften sind dazu befähigt, anspruchsvolle Aufgaben in der Industrie, im Handel und in Dienstleistungsunternehmen zu übernehmen. Aber auch nicht erwerbswirtschaftliche Einrichtungen wie Kammern und Verbände haben großen Bedarf an wirtschaftswissenschaftlich ausgebildeten Nachwuchskräften.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften gliedert sich in zwei Studienabschnitte: Insbesondere in den ersten Semestern müssen die Studierenden diverse Pflichtveranstaltungen absolvieren. Dadurch erhalten sie zunächst eine erste Übersicht über die Welt des Unternehmens, volkswirtschaftliches Grundwissen, Grundlagen des öffentlichen Rechts und Zivilrechts etc. Zudem können bereits ab dem ersten Semester Module aus einer von neun innovativen Studienrichtungen, z.B. Nachhaltigkeit oder Marketing und Customer Insights, belegt werden. Mit Beginn des dritten Semesters wählen die Studierenden dann noch einen Studienschwerpunkt, z. B. BWL oder VWL, der ihren Interessen entspricht. Am Ende des Bachelorstudiums schreiben die Studierenden ihre Bachelorarbeit. Bachelorstudierende der WiSo haben außerdem die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums an einer der ca. 140 Partneruniversitäten im Ausland zu absolvieren.

Studienrichtungen

Die Studienrichtungen bestehen aus dem Einführungsmodul im ersten Fachsemester und fünf weiteren Modulen ab dem dritten Fachsemester. Die Studierenden können unabhängig von der Wahl des Schwerpunktes eine von neun möglichen Studienrichtungen wählen. Im Vergleich zu den Schwerpunkten haben die Studienrichtungen einen interdisziplinären Fokus. Die Studierenden haben dadurch die Möglichkeit, sich besonders auf bestimmte Arbeitsbereiche spezialisieren oder auf einen speziellen Master-Studiengang vorbereiten möchten.

Studienschwerpunkte

Im zweiten Studienabschnitt, der Bachelor-Phase, können die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften zwischen vier Studienschwerpunkten wählen: Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL), Wirtschaftsinformatik sowie Wirtschafts- und Betriebspädagogik. Die Studienschwerpunkte bestehen aus zehn Modulen, die teilweise verpflichtend und teilweise aus bestimmten Bereichen zu wählen sind. Die Auswahlmöglichkeiten sind den einzelnen Studienplänen und dem Modulhandbuch zu entnehmen. Bei der Auswahl geeigneter Kombinationen von Modulen helfen die Fachstudienberatungen.

Schlüssel- und Zusatzqualifikationen
  • Wissenschaftlich fundierte Kenntnisse der Wirtschaftswissenschaften
  • Anwendung wirtschaftswissenschaftlicher Methoden in der Praxis
  • Schlüsselqualifikationen wie Sprach- und IT-Kenntnisse, Präsentations- und Teamfähigkeit
Masterangebote

Im Anschluss an ein Bachelorstudium am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften werden an der FAU verschiedene Masterstudiengänge angeboten. Die AbsolventInnen finden eine breite Auswahl an fachspezifischen oder interdisziplinären Masterprogrammen vor. In diesen bereitest Du Dich gezielt auf die verschiedenen Berufsmöglichkeiten vor und vertiefst Deine im Bachelor erworbenen Kenntnisse. Mit Letzteren bist du in der Regel breit aufgestellt und zum Einstieg in mehrere Masterstudiengänge befähigt.

Welcher Studiengang „der Richtige“ ist, kristallisiert sich für die meisten Studierenden im Laufe des Bachelorstudiums heraus. Je nach gewählten Studienschwerpunkten bzw. Studieninhalten und späteren Berufszielen bieten sich natürlich bestimmte Programme besonders an. Zu beachten sind allerdings die Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien der jeweiligen Masterstudiengänge. Häufig ist ein spezieller Zugangstest, in welchem entsprechendes Vorwissen geprüft wird, notwendig.

Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften finden sich zum Beispiel folgende betriebswirtschaftliche Masterstudiengänge:

Das gesamte Angebot findest du hier.

Natürlich bist Du nicht auf rein betriebswirtschaftliche Angebote beschränkt. Die Universität bietet viele weitere, teilweise auch interdisziplinäre Programme an. Eine Übersicht über alle Masterprogramme mit wirtschaftlichen Inhalten findest Du hier.

Studienbeginn und Bewerbung

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Studienbeginn: Wintersemester

Hier gibt es zudem Informationen zur Bewerbung für zulassungsfreie Fächer.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studienart: 1-Fach-Bachelor
Standort: Nürnberg
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Größe: (aktuell 250-600 Studierende)
Fakultät: Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Zugang: Zulassungsfrei