Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Advanced Signal Processing & Communications Engineering (MSc)

Worum geht es im Studiengang?

Dieser auf vier Semester angelegte Masterstudiengang wird vom Elitenetzwerk Bayern gefördert. Er wird auf Englisch unterrichtet und richtet sich an hochqualifizierte Studierende mit ehrgeizigen Karrierezielen.

  • Wer den Studiengang belegen möchte, benötigt einen überdurchschnittlichen Bachelorabschluss in Elektrotechnik, Informatik, Angewandter Mathematik oder einer verwandten Disziplin.
  • Nur außerordentlich begabte Talente können zugelassen werden. Diejenigen, die nicht sicher sind, ob sie die hohen Zulassungsstandards erfüllen, können sich zeitgleich für andere Masterstudiengänge an der FAU bewerben.
  • ASC widmet sich den grundlegenden Konzepten, auf die fortschrittliche Technologien in den Bereichen Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik aufbauen: Informationstheorie, Kodierung, statistische Signalverarbeitung, maschinelles Lernen, Optimierung und Spieltheorie.
Module und Studienaufbau
1. Semester
  • Mathematical Optimisation in Communications and Signal Processing
  • Information Theory and Coding
  • Statistical Signal Processing
  • Applied Game Theory in Information Engineering
  • Kick-off-Seminar
  • Technische Wahlpflichtmodule
  • Technische Laborpraktika

2. Semester

  • Machine Learning in Signal Processing
  • Selected topics in ASC
  • Winter School, Summer School
  • Technische Laborpraktika
  • Nichttechnische Wahlmodule
  • Technische Wahlpflichtmodule

3. Semester

  • Research project (minor)
  • Research project (major)
  • Technische Wahlfächer

4. Semester

  • Masterarbeit
Besonderheiten des Studiengangs
  • Direkt vor dem Wintersemester wird ein Kick-off-Seminar abgehalten.
  • Im Rahmen der Winter School wird die wissenschaftliche Ausbildung durch Kurse zur Vermittlung allgemeiner Soft Skills sowie gezielter Personalführungs- und Geschäftsentwicklungskompetenzen ergänzt.
  • Die Summer School bereitet die Studierenden auf die forschungsorientierte Ausbildung im zweiten Studienjahr vor.
  • Der Studienplan umfasst drei Forschungsprojekte; eines davon ist die sechsmonatige Masterarbeit.
  • Wir ermutigen unsere Studierenden, ihre Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, und übernehmen die Reisekosten für Konferenzvorträge.
  • Unsere Professorinnen und Professoren unterstützen bei der Erarbeitung eines Studienplans, der auf individuelle Interessen und Karriereziele abgestimmt ist.
  • Allen Studierenden wird eine Stelle als studentische Hilfskraft garantiert, damit sie ihre Lebenshaltungskosten tragen können.
Hinweise für Studieninteressierte
  • Da Deutschland weltweit zu den leistungsfähigsten Industriestaaten gehört, sind Ingenieure immer sehr gefragt. Auch demografische Entwicklungen und der stetig wachsende Bedarf an jungen Absolventinnen und Absolventen, die mit neuesten Technologien vertraut sind, tragen dazu bei, dass ASC-Studierenden zahlreiche und attraktiv vergütete Einstiegsmöglichkeiten offen stehen. Neben traditionellen Arbeitgebern in der Kommunikationswirtschaft bieten auch Branchen, deren Wettbewerbsfähigkeit stark von eingebetteter Informationstechnik abhängt, viele Beschäftigungsoptionen, so zum Beispiel die Medizintechnik, der Bereich der Energiesysteme („Intelligente Stromnetze“) oder die Automobilindustrie. In der Metropolregion Nürnberg sind viele große Akteure dieser Marktbereiche ansässig.
  • Durch die Kooperationspartnerschaft zwischen der FAU und dem Fraunhofer IIS (Erfinder des MP3-Verfahrens) gilt der Standort Erlangen als weltweiter Vorreiter für Audio- und Multimediatechnologie. Die mit dem ASC-Studiengang befassten Lehrstühle arbeiten mit vielen Kooperationspartnern in der Industrie zusammen, darunter Alcatel-Lucent, Audi, BMW, Deutsches HörZentrum Hannover, Dolby Germany GmbH, EADS, Ericsson, Huawei, IAD, Institut für Rundfunktechnik, Intel, NTT, Sennheiser, Shure und Siemens. Im Rahmen des Studiums können als Teil gemeinsamer Forschungsvorhaben von FAU und Industrie Forschungsprojekte durchgeführt werden.
  • Der Masterstudiengang ASC baut auf dem Bachelorstudiengang Informations- und Kommunikationstechnik auf. Er führt Studierende an modernste Forschung und Entwicklung in den Kernbereichen der Kommunikations- und Multimediatechnik sowie in verwandten fächerübergreifenden Themen heran. Der Studienverlauf orientiert sich an international anerkannten Masterstudiengängen. Der Abschluss berechtigt zum anschließenden Promotionsstudium. Der viersemestrige Studiengang beginnt im Wintersemester und umfasst eine sechsmonatige Masterarbeit. Alle Module werden auf Englisch unterrichtet. Vorkenntnisse der deutschen Sprache sind nicht erforderlich.
Studienplan (Curriculum)

ASC widmet sich den interdisziplinären Konzepten, auf denen fortschrittliche Technologien in den Bereichen Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik beruhen. Neben Informationstheorie, Kodierung und statistischer Signalverarbeitung gehören hierzu auch maschinelles Lernen, Optimierung und Spieltheorie. Über verschiedene Vertiefungsmodule können die Studierenden ihre breite interdisziplinäre Ausrichtung noch stärker untermauern.
Ausgewählte Fakultätsmitglieder unterstützen die Studierenden dabei, den eigenen Studienplan im Einklang mit ihren individuellen Interessen und Karrierezielen zu erstellen. Der auf vier Semester angelegte Studiengang beginnt mit einem Kick-off-Seminar vor dem Wintersemester. Der Studienplan umfasst drei Forschungsprojekte; eines davon ist die sechsmonatige Masterarbeit.
Im Rahmen der Winter School wird die wissenschaftliche Ausbildung durch Kurse zur Vermittlung allgemeiner Soft Skills sowie gezielter Personalführungs- und Geschäftsentwicklungskompetenzen ergänzt. Die Summer School bereitet die Studierenden auf die forschungsorientierte Ausbildung im zweiten Studienjahr vor. Zudem können die Masterstudierenden an verschiedenen vom Elitenetzwerk Bayern organisierten Veranstaltungen teilnehmen.

Zulassungsvoraussetzungen
  • Ingenieurmathematik: lineare Algebra, komplexe Analysis, lineare Differentialgleichungen, Fourier-Transformation, Laplace-Transformation, z-Transformation
  • Signale und Systeme (Lehrbuch, z. B. Oppenheim/Willsky: „Signals and Systems“)
  • Kommunikationssysteme (Lehrbuch, z. B. Haykin: „Communication Systems“)
  • Stochastische Signale (Lehrbuch, z. B. Pillai/Papoulis: „Probability, Random Variables, and Stochastic Processes“)
  • Software: C/C++, MATLAB
Bewerbung und Zulassung

Das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren umfasst mehrere Stufen.
Nähere Informationen unter: http://asc.studium.fau.de/for-prospective-students/application.shtml

Veranstaltungen und Termine
Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Science (MSc)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Englisch
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Technische Fakultät
Elitestudiengang: ja

Seite teilen
Ladezeit: 1.14 Sekunden