Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Antike Sprachen und Kulturen (MA)

Worum geht es im Studiengang?

Inhalt des Masterstudiengangs ist die Ausbildung in den Sprachen Griechisch und/oder Latein und, soweit Indogermanistik als Teilgebiet gewählt wird, auch in der Methodik des indogermanischen Sprachvergleichs, dessen Gegenstand bis in die Jungsteinzeit zurückreicht. Der Studiengang bietet die Möglichkeit, tiefer in die Welt der Alten Sprachen und des Altertums bzw. Mittelalters einzusteigen als dies bei anderen Studiengängen möglich ist. Er bildet weltweit ein Alleinstellungsmerkmal der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Kompetenzen, die in ihm erworben werden, befähigen zu beruflicher Tätigkeit an Universitäten, Bibliotheken und Verlagen sowie — mit entsprechender Zusatzausbildung — auch an Gymnasien.

Welchen Bachelor-Abschluss brauche ich?

Der Masterstudiengang kann aufgenommen werden, wenn ein Zwei-Fach-Bachelor in Griechisch, Latein, Mittellatein oder Indogermanistik vorliegt. Als fachverwandte Abschlüsse werden andere Bachelorabschlüsse anerkannt, soweit das Bachelorstudium eine andere alte, insbesondere germanische Sprache, zum Gegenstand hat.

Module und Studienaufbau

Aus den vier Teilfächern Griechisch, Indogermanistik, Latein und Mittellatein wählen Sie zwei Schwerpunktfächer aus. Jede(r) Studierende belegt das gemeinschaftliche Modul „Motive und Formen“; das darin enthaltene Proseminar ist aus einem der beiden nicht gewählten und nicht während des BA-Studiums bereits studierten Teilfächer zu wählen.

Gemeinschaftliches Modul

  • 1.-2. oder 2.-3. Semester: Motive und Formen (Orient und Okzident)

Indogermanistik

  • 1.-2. oder 2.-3. Semester: Fragestellungen und Geschichte der Indogermanistik (Die frühe Indogermanistik), Importmodul aus der germanistischen Linguistik
  • 2.-3. Semester: Mykenisch und die griechischen Dialekte (z.B. auch ein Seminar über die Kunstsprache Homers), Indoiranisch und weitere indogermanische Sprachen (z.B. ein Hauptseminar zu Altpersisch- oder Vedalektüre)
  • 4. Semester: Masterarbeit

Griechisch

  • 1.-2. Semester: Zwei Module über Griechische Literatur
  • 1.-2. oder 2.-3. Semester: Nebendisziplinen wie bspw. Epigraphik oder/und Papyrologie sowie Literatur zur römischen Kaiserzeit
  • 4. Semester: Masterarbeit

Latein

  • 1.-2. oder 2.-3. Semester: Nebendisziplinen wie Epigraphik, Schrift und Kultur oder griechische Epigraphik, zwei Module zu Lateinische Prosaliteratur
  • 1.-3 Semester: Geschichte der römischen Literatur
  • 4. Semester: Masterarbeit

Mittellatein

  • 1.-2. oder 2.-3. Semester: Lateinische Literatur und Sprache im Hochmittelalter, Mediale Aspekte der Vormoderne, Mittelalterliche Textualität
  • 2.-3. Semester: Lateinische Literatur und Sprache in Mittelalter und früher Neuzeit
  • 4. Semester: Masterarbeit
FAQ

Stolpersteine
Man muss das Gewicht zunächst auf die Verbesserung der Sprachkenntnisse in Griechisch oder Latein legen, soweit hier nicht schon gute Kenntnisse vorhanden sind.

Häufig gestellte Fragen
Fragen werden im persönlichen Gespräch geklärt, weil jeder Fall anders gelagert ist.

Besonderheiten
Man muss Interesse an klassischen Sprachen (Griechisch, Latein) mitbringen.

Zulassungsvoraussetzungen
  • BewerberInnen weisen ein abgeschlossenes erstes Hochschulstudium (Bachelor oder mindestens gleichwertiger Abschluss) in Griechisch, Latein, Mittellatein oder Indogermanistik nach. Als fachverwandte Abschlüsse werden Bachelorstudiengänge einer alten Sprache, insbesondere einer germanischen Sprache, anerkannt.
  • Als Gesamtnote des vorgängigen Hochschulabschlusses genügt ein mindestens „gut“ (2,5); bei einer Gesamtnote von 2,51 bis 3,00 absolvieren die BewerberInnen ein individuelles Aufnahmegespräch.
Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Für Masterstudiengänge gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. Auf dem Merkblatt für die Masterstudiengänge (pdf) sind die Anmeldefristen und weitere Informationen hinterlegt. Hier gibt es weitere Informationen zur Anmeldung zum Masterstudium

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Arts (MA)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Deutsch
Zugang: Zulassungsfrei
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie

Seite teilen
Ladezeit: 1.11 Sekunden