Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Germanistik (MA)

Worum geht es im Studiengang?

Der Masterstudiengang Germanistik an der FAU bietet den Studierenden eine spezialisierte akademische Ausbildung, die auf den Grundlagen des Bachelor- oder Lehramtstudiums aufbaut.

Im Zentrum des Studiums stehen die deutsche Sprache und Literatur in ihrer historischen, soziokulturellen und regionalen Vielfalt sowie die sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlichen Methoden und Theorien ihrer Analyse. Der Masterstudiengang ermöglicht in drei aufeinander abgestimmten Studienphasen eine gezielte Spezialisierung in einem der germanistischen Teilgebiete. Schwerpunkt des Studiengangs ist die ausgewogene Ausbildung fachwissenschaftlicher, methodischer und kommunikativer Kompetenzen, die zu eigenverantwortlichem und kreativem Handeln im angestrebten Beruf befähigen.

Welchen Bachelor-Abschluss brauche ich?

Dieser Masterstudiengang kann von AbsolventInnen aus den Studiengängen „BA Germanistik“ oder „Lehramt Deutsch“ aufgenommen werden. Des weiteren werden auch AbsolventInnen aus den Bereichen Komparatistik/allgemeine Literaturwissenschaft, Linguistik und Mediävistik akzeptiert. Sollten Sie Interesse am Masterstudiengang haben und einen Abschluss in einem hier nicht aufgeführten Fach, einer anderen Hochschule oder aus dem Ausland besitzen, dann wenden Sie sich bitte an die Studienberatung im Masterstudiengang. Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie unter dem Punkt "Zulassungsvoraussetzungen".

Module und Studienaufbau

1. Fachsemester

Sie wählen Ihre Veranstaltungen aus den drei Teilfachmodulen: I LING + I NDL + I MED. Ein Modul setzt sich aus einem Masterseminar mit begleitender Übung oder Vorlesung zusammen.

2. Fachsemester

Sie wählen drei Module aus dem Angebot der Teilfächer aus. Diese Module können Sie ab dem 2. Fachsemester, aber auch noch später absolvieren. Ihre Spezialisierung auf ein Teilfach können Sie selbst bestimmen. Sind Sie sich schon sicher, in welchem Teilfach Sie Ihren Master abschließen wollen? Dann konzentrieren Sich bereits auf LING, MED oder NDL. Wenn nicht, kombinieren Sie die Module frei miteinander.

3. Fachsemester

Sie haben sich in Ihrer Spezialisierung auf ein Teilfach festgelegt und belegen drei Module aus LING oder MED oder NDL. Dazu gehören auch jeweils ein Projektmodul mit praktischen Erfahrung und ein Oberseminar zur Vorbereitung Ihrer Abschlussarbeit.

4. Fachsemester

Fast geschafft. Sie schreiben Ihre Masterarbeit und werden dabei von Ihrem Betreuer oder Ihrer Betreuerin begleitet. Nachdem Sie Ihre mündliche Masterprüfung erfolgreich abgelegt haben, erlangen Sie den Master of Arts.

FAQ

Stolpersteine

Der Studiengang Master Germanistik ist ein konsekutiver Studiengang. Dies bedeutet, dass darin Wissen und Fertigkeiten aus einem germanistisch orientierten Studiengang vertieft werden (BA oder Lehramt). Für Quereinsteiger, die ein anderes Fach studiert haben, eignet sich dieser Studiengang nur bedingt.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mich in meinem letzten BA-Semester bewerben, obwohl ich noch kein Abschlusszeugnis in Händen halte?
Antwort: Ja, Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine befristete Zulassung, wenn sie insgesamt 140 ECTS-Punkte gesammelt haben. Innerhalb des ersten Studienjahres im Masterprogramm kann man das BA-Zeugnis nachreichen.

Besonderheiten

Der Masterstudiengang ist so konzipiert, dass im Laufe des Studiums ausreichende Möglichkeiten gegeben sind, praktische Erfahrungen im möglichen späteren Berufsfeld zu sammeln. Das schließt sowohl externe Praktika in Kulturinstitutionen, Verlagen, Bildungseinrichtungen, Museen ein als auch die uni-interne Option, erste Erfahrungen in einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt machen zu können.

Zulassungsvoraussetzungen
  • Bewerberinnen und Bewerber weisen ein abgeschlossenes erstes Hochschulstudium (Bachelor oder mindestens gleichwertiger Abschluss) mit einem germanistischen Hauptfach oder ein abgeschlossenes vertieftes Lehramtsstudium mit dem Hauptfach Germanistik nach.
  • Als Gesamtnote des vorgängigen Hochschulabschlusses genügt ein mindestens „gut“ (2,5); bei einer Gesamtnote von 2,51 bis 3,00 absolvieren die Bewerberinnen und Bewerber ein individuelles Aufnahmegespräch.
  • Für eine Bewerbung im laufenden Abschlusssemester des BA-Studiums reicht der Nachweis von 140 ECTS-Punkten aus.

Bewerberinnen und Bewerber, die keinen deutschen Studienabschluss oder die deutsche Hochschulreife vorlegen können, benötigen über den Nachweis der deutschen Sprachfertigkeit auf dem Niveau DSH-2 hinaus zusätzlich den Nachweis eines Zertifikats Deutsch C 2:GDS im europäischen Referenzrahmen oder äquivalent einen Nachweis der deutschen Sprachfertigkeit auf dem Niveau DSH-3 oder äquivalent ein Zertifikat TestDaF auf dem Niveau TestDaF 5 oder äquivalent ein Zertifikat UniCert4.

Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Für Masterstudiengänge gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. Auf dem Merkblatt für die Masterstudiengänge (pdf) sind die Anmeldefristen und weitere Informationen hinterlegt. Hier gibt es weitere Informationen zur Anmeldung zum Masterstudium

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Zum gleichnamigen Bachelorstudiengang

Hier geht es weiter zum gleichnamigen Bachelorstudiengang Germanistik

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Arts (MA)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Sommersemester, Wintersemester
Sprache: Deutsch
Zugang: Zulassungsfrei
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie

Seite teilen
Ladezeit: 0.55 Sekunden