Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Imperien und Transkontinentale Räume (MA)

Worum geht es im Studiengang?

Der Master Imperien und Transkontinentale Räume ist ein interdisziplinärer Studiengang, der von den Fächern der Amerikanistik, Japanologie, Sinologie sowie der Neueren und Neuesten Geschichte gemeinsam angeboten wird.

Im Zentrum des Studiengangs steht die kritische Auseinandersetzung mit Herausforderungen wie Populismus, Nationalismus, Regionalismus, Wandel international-geopolitischer Machtbeziehungen, Klimawandel und globalen Bedrohungsszenarien wie Terrorismus, Flucht und Migration.

Der Master vermittelt umfassende Kenntnisse der historischen Verflechtungen transkontinentaler Räume (Europa-Asien, Transpazifik und Transatlantik), die als Voraussetzung gesehen werden, um die Genese globaler Probleme zu verstehen und nachhaltige Lösungsstrategien zu erörtern.

Module und Studienaufbau

1. Studienjahr

  • Basismodule zur Geschichte Nordamerikas, Ostasiens und Europas
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben im Englischen und Deutschen
  • Eigenverantwortliche Organisation eines Workshops bzw. einer Exkursion (Kompetenzen im Wissenschaftsmanagement)

2. Studienjahr

  • interdisziplinäre Seminare im jeweiligen Schwerpunktraum: Transatlantik, Transpazifik oder Europa-Asien
  • vierwöchiger Recherche- und Forschungsaufenthalt im In- und Ausland (Kooperationspartner s. Webseite)
  • Wahlpflichtmodule aus Fächern wie Philosophie und dem Master Development Economics and International Studies
Wissenswertes

Zentrales Element des Studiengangs „Imperien und Transkontinentale Räume“ ist Interdisziplinarität, die nicht nur additiv, sondern integrativ verstanden wird. Der Master verbindet die Ansätze der Area Studies mit denen der Geschichts- und Kulturwissenschaften und ist dezidiert forschungsorientiert ausgerichtet.

Besonderheiten des Studiengangs:

  • Interdisziplinäres Teamteaching in den Profilierungsmodulen (Module 8—13), d.h. Seminare werden hier von Dozent_innen aus mind. zwei Disziplinen gemeinsam angeboten
  • Aufenthalte zu Recherche und Feldforschung im In- und Ausland (passgenau auf die Forschungsinteressen der Studierenden zugeschnitten)
  • Intensive Vermittlung von wissenschaftlichen Schlüsselkompetenzen, wie etwa Academic Writing und Academic Speaking
  • Kompetenzerwerb in Bereich Wissenschaftsmanagement und -organisation
Zulassungsvoraussetzungen

Für den Masterstudiengang Imperien und Transkontinentale Räume ist ein abgeschlossenes erstes Hochschulstudium mit fachspezifischem oder fachverwandtem Abschluss erforderlich.

Als fachspezifisch gilt der Abschluss in geschichtswissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen oder regionalwissenschaftlichen Studiengängen (insbesondere Sinologie, Japanologie und weiteren asienbezogenen Studiengängen, English Studies, American Studies, Slawistik oder verwandten Disziplinen) Als fachverwandt werden insbesondere Zwei-Fach- und Drei-Fach-Bachelorabschlüsse, Diplomabschlüsse, Fachhochschulabschlüsse sowie ausländische Studienabschlüsse der Studiengänge in genannten Bereichen anerkannt, sofern diese mindestens 40 ECTS-Punkte aus einer der beteiligten Disziplinen zum Inhalt haben. Für Bewerberinnen und Bewerber mit einer Gesamtnote des Abschlusses bis 2,50 erfolgt eine direkte Zulassung zum Masterstudium, Bewerberinnen und Bewerber mit einer Gesamtnote von 2,51 bis 3,00 werden nur nach einem erfolgreichen Auswahlgespräch zugelassen.

Ausführliche Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen können in der Fachstudien- und -prüfungsordnung M.A. Imperien und Transkontinentale Räume und in der Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstudiengänge der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie nachgelesen werden.

Kenntnisse der englischen Sprache sowie einer weiteren modernen Fremdsprache (bspw. Chinesisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch) auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens sind nachzuweisen. Sofern kein deutscher Studienabschluss oder die deutsche Hochschulreife vorliegt, müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau DSH2 nachgewiesen werden.

Bewerbung
Bewerbungen müssen über das Portal Campo der FAU Erlangen-Nürnberg eingereicht werden.
Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Für Masterstudiengänge gibt es unterschiedliche Bewerbungsfristen. Auf dem Merkblatt für die Masterstudiengänge (pdf) sind die Anmeldefristen und weitere Informationen hinterlegt. Hier gibt es weitere Informationen zur Anmeldung zum Masterstudium

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Studienbeginn ist zum Winter- und zum Sommersemester möglich. Aktuelle Bewerbungsfristen können der Homepage des Masters und der aktuellen Liste der Bewerbungsfristen der FAU entnommen werden.

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Master of Arts (MA)
Studienart: Master
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Sommersemester, Wintersemester
Sprache: Deutsch, Englisch
Zugang: Zulassungsfrei
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie

Seite teilen
Ladezeit: 0.2 Sekunden