Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Medizintechnik (BSc)

Am 08. März 2018 findet ein Schüler-Informationstag der Departments Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik (EEI) und Informatik statt. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe sind herzlich dazu eingeladen. Auf der Website des Departments EEI findest Du einen Programmflyer sowie das Anmeldeformular zur Veranstaltung.
Worum geht es in der Medizintechnik?

Du möchtest wissen, wie die Geräte funktionieren, die ÄrztInnen verwenden? Du würdest gerne durch die Entwicklung und Verbesserung medizintechnischer Geräte einen Beitrag zum medizinischen Fortschritt leisten? Technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge wecken Deine Neugier? Dann könnte ein Medizintechnikstudium das Richtige für Dich sein!

Der Bachelorstudiengang Medizintechnik vermittelt in sechs Semestern breite ingenieurwissenschaftliche Grundlagenkenntnisse kombiniert mit den fächerübergreifenden Erfahrungen aus Medizin und Technik. Nach den ersten beiden Semestern Grundlagenausbildung kannst Du Dich ab dem 3. Fachsemester zwischen den Spezialisierungen Bildgebende Verfahren oder Gerätetechnik und Prothetik entscheiden.

Nach einem erfolgreichen Bachelorabschluss kannst Du ein viersemestriges Masterstudium aufnehmen, in dem eine Vertiefung der Spezialisierung erfolgt, oder direkt ins Arbeitsleben starten.

Was kann ich damit machen?

Ein erfolgreiches abgeschlossenes Studium als MedizintechnikingenieurIn eröffnet Dir interessante Arbeitsmöglichkeiten unter anderem in

  • Forschung,
  • Medizintechnischer Industrie und
  • Krankenhäusern,

z.B. in den Bereichen:

  • Entwicklung,
  • Produktion,
  • Vertrieb,
  • Technischer Service und Kundendienst oder
  • Betrieb medizintechnischer Geräte.
Was sollte ich mitbringen?
  • Eine Begabung für Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik.
  • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis.
  • Interesse an technischen, naturwissenschaftlichen und medizinischen Zusammenhängen.
  • Aufgeschlossenheit und Interesse an anderen, verwandten Fachbereichen.
  • Neugier, auch komplexe Sachverhalte zügig durchblicken zu wollen.
  • Die Fähigkeit, eigenständig zu arbeiten.
Gute Gründe für das Studium an der FAU
  • Der Studiengang Medizintechnik ist im Medical Valley in der Metropolregion Nürnberg in ein optimales Umfeld aus Wirtschaftsunternehmen und Forschungsinstituten (u.a. mehrere Fraunhofer Institute) eingebettet, so dass sich bereits während des Studiums interessante Möglichkeiten für Praktika, Abschlussarbeiten und Werkstudententätigkeiten ergeben können.
  • Der Studiengang Medizintechnik an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen bietet die optimale Kombination aus theoretischem Fachwissen und der Möglichkeit praktischer Anwendung im klinischen Umfeld der Universität.
  • Austauschprogramme mit international führenden Universitäten im Bereich Medizintechnik wie der Universität Oulu in Finnland und der Peking University in China ergänzen das Erlanger Studienangebot.
  • Entgegen dem Vorurteil, dass nur Männer technische Studiengänge studieren, beträgt der aktuelle Frauenanteil im Studiengang Medizintechnik über 50%!
Mögliche Stolpersteine im Studium
  • Für den Studiengang Medizintechnik gibt es ein sog. Eignungsfeststellungsverfahren.
  • Obwohl die Bezeichnung des Studiengangs „Medizin“ enthält, handelt es sich um ein ingenieurwissenschaftliches Studium, in dem der Anteil an Mathematik, Elektrotechnik und Informatik nicht zu unterschätzen ist. Der Anteil an medizinischen Fächern im Bachelorstudiengang beträgt dagegen nur etwa fünf Prozent.
  • Vor Studienbeginn durchläufst Du ein Eignungsfeststellungsverfahren. Dabei werden Deine Abiturnote und Deine Noten aus den Fächern Mathematik und Physik bzw. Chemie berücksichtigt. Gute Noten in den betreffenden Fächern sind also unerlässlich!
  • Weitere Hinweise dazu findest Du auf den Seiten der Medizintechnik.
Veranstaltungen und Termine
Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Studienbeginn: Wintersemester

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Wie läuft das Studium ab?

Medizintechnik wird an der FAU als Bachelorstudiengang mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern angeboten. Das Medizintechnikstudium beinhaltet Lehrveranstaltungen und Studienleistungen im Gesamtumfang von 144 Semesterwochenstunden (SWS). Für die Anfertigung der Bachelorarbeit ist eine Bearbeitungszeit von ca. 5 Monaten veranschlagt.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Die Zahl der zum erfolgreichen Abschluss erforderlichen ETCS-Punkte — die Organisation von Studium und Prüfungen beruht auf dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) — beträgt im Bachelorstudiengang 180 ECTS-Punkte.

Das Studium ist in Module unterteilt, die mit ECTS-Punkten bewertet sind. Ein Modul ist eine zeitlich zusammenhängende und in sich geschlossene Lehr- und Lerneinheit. Die Module schließen mit einer studienbegleitenden Modulprüfung ab. ECTS-Punkte werden nur für die erfolgreiche Teilnahme an Modulen vergeben, die aufgrund eigenständig erbrachter, abgrenzbarer Leistungen in einer Modulprüfung festgestellt wird. Die genauen Prüfungsregelungen kannst Du in der Studien- und Prüfungsordnung bzw. der Fachprüfungsordnung Medizintechnik nachlesen.

Mathematik-Vorkurs (Repetitorium): Im Rahmen des achttägigen Repetitoriums vor Semesterbeginn wird speziell der in den ersten Semestern benötigte Schulstoff im Fach Mathematik im Rahmen einer Vorlesung wiederholt, aufbereitet und im Tutorium in kleinen Arbeitsgruppen unter Betreuung geübt. Für das Repetitorium ist eine Anmeldung notwendig! Nähere Infos findest Du unter http://www.tf.fau.de/studium/studieneinsteig.shtml#matherep

Informatik-Vorkurs (Repetitorium): In Bayern ist Informatik Pflichtfach an den Gymnasien. Das Modul Algorithmen und Datenstrukturen und die zugehörigen Lehrveranstaltungen wiederholen den Schulstoff, der im Informatik-Lehrplan der bayerischen Gymnasialschulordnung vorgeschrieben ist, und gehen danach schnell in die Tiefe. Wir empfehlen allen Studienanfängern der Informatik, welche keine bzw. wenige Programmierkenntnisse haben, sich für das Informatik-Repetitorium anzumelden. Weitere Informationen findest Du unter http://www2.cs.fau.de/rip.
Inhalte und Schwerpunkte

Das Bachelorstudium gliedert sich in eine Grundlagen- und Orientierungsphase von zwei Semestern sowie eine Bachelorphase von vier Semestern. Im dritten Semester erfolgt die Entscheidung der Studierenden zwischen den Studienrichtungen „Bildgebende Verfahren“ mit Schwerpunkt Elektrotechnik/Informationstechnik/Informatik und „Gerätetechnik und Prothetik“ mit dem Schwerpunkt Maschinenbau/Werkstoffwissenschaften/Chemie- und Bio- Ingenieurwesen. Dies ermöglicht eine frühzeitige Vertiefung in einen der beiden grundlegenden technischen Bereiche der Medizintechnik. Das Studium besteht aus dem sogenannten Pflichtcurriculum, den Wahlpflicht-Modulen sowie der Bachelorarbeit.

Grundlagen und Orientierungsphase: 1.-2. Semester

In den ersten beiden Semestern werden Kompetenzen in grundlegenden Fächern wie Grundlagen der Elektrotechnik I, Mathematik sowie Statik & Festigkeitslehre erworben. In den ersten zwei Semestern müssen vier Grundlagen- und Orientierungsprüfungen im Umfang von 30 ECTS absolviert werden.

Pflichtmodule aus dem ersten Studienjahr sind:

  • Algorithmen und Datenstrukturen MT
  • Medizintechnik 1
  • Mathematik für MT 1
  • Grundlagen der Elektrotechnik I
  • Anatomie & Physiologie für Nichtmediziner (I)
  • Medizintechnik 2
  • Mathematik für MT 2
  • Grundlagen der Elektrotechnik II
  • Statik und Festigkeitslehre

Bachelorphase: 3.-6. Semester

Am Anfang der Bachelorphase steht die Wahl der Studienrichtung: „Bildgebende Verfahren“ oder „Gerätetechnik und Prothetik“. Im Weiteren besteht die Bachelorphase aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen. Die Studierenden haben also in der Bachelorphase sowohl gemeinsame Pflichtmodule als auch unterschiedliche Veranstaltungen je nach Studienschwerpunkt. Darüber hinaus ist in der Bachelorphase die Absolvierung eines zehnwöchigen Industriepraktikums (10 ECTS) sowie die Anfertigung einer Bachelorarbeit (10 ECTS) vorgesehen.

Pflichtmodule

  • Anatomie & Physiologie für Nichtmediziner (II)
  • Experimentalphysik I & II
  • Mathematik für MT 3 & 4
  • GET-Praktikum
  • Algorithmik kontinuierlicher Systeme
  • Molekulare Medizin für Ingenieure
  • Schlüsselqualifikationen
  • Seminar Medizintechnik

Kompetenzfeld “Bildgebende Verfahren”

  • Grundlagen der Elektrotechnik III
  • Signale und Systeme I
  • Informationssysteme im Gesundheitswesen
  • Elektromagnetische Felder I
  • Auswahl 2 aus 3:
  • Passive Bauelemente
  • Schaltungstechnik
  • Signale und Systeme II

Kompetenzfeld “Gerätetechnik und Prothetik”

  • Produktionstechnik I & II
  • Werkstoffe und ihre Struktur
  • Grundlagen der Messtechnik
  • Technische Darstellungslehre I
  • Biomechanik
  • Technische Thermodynamik für MT
  • Surfaces in Biomaterials
  • Licht in der Medizintechnik
  • Strömungsmechanik
  • Qualitätstechniken für die Produktentstehung

Kurzübersicht: Studienaufbau

1.-2. Semester: Grundlagen- und Orientierungsphase

3.-5. Semester: Wahl der Studienrichtung: Fachspezifische Grundlagen und Profilbildung

6. Semester: Bachelorarbeit, Abschluss

Studienfachanteile auf einen Blick

Kompetenzfeld "Bildgebende Verfahren"

Kompetenzfeld "Gerätetechnik und Prothetik"

Wie bewerbe ich mich?

Die Zulassung zum Studiengang Medizintechnik wird durch ein Eignungsfeststellungsverfahren auf Grundlage einer gewichteten Abiturnote festgestellt, in die die Gesamtnote der Hochschulzugangsberechtigung und der Durchschnitt der Halbjahresleistungen der Oberstufe in den Fächern Mathematik und Physik bzw. Chemie eingeht. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess unter: http://www.medizintechnik.studium.uni-erlangen.de/studieninteressierte/zugang-bachelorstudium/bewerbung.shtml

Weitere Infos zur Zulassung: http://www.uni-erlangen.de/studium/zulassung/

Kann ich im Ausland studieren?

Viele Studierende verbringen ein Semester im Ausland. Die Fakultät unterstützt ihre Studierende dabei.

Partnerunis:

Wege ins Ausland

http://uni-erlangen.moveonnet.eu/moveonline/exchanges/search.php

Masterangebote

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen konsekutiven und nicht-konsekutiven Masterstudiengängen. Konsekutiv bedeutet, dass der Master inhaltlich auf einen bestimmten Bachelorstudiengang aufbaut. Nicht-konsekutive Masterstudiengänge richten sich generell an eine weit gefächerte Zielgruppe und sprechen AbsolventInnen unterschiedlicher Studienfächer an.

Wir bieten Ihnen bewusst keine Vorauswahl bestimmter Masterstudiengänge an, da die Palette an möglichen Masterstudiengängen im Anschluss an einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiengang sehr breit sein kann. Genauere Informationen finden Sie dazu auf unseren jeweiligen Masterstudiengangseiten. Sollten Sie Interesse an bestimmten Masterstudiengängen haben, empfehlen wir Ihnen, auch und gerade wenn Sie formal zunächst nicht die Voraussetzungen erfüllen sollten, sich mit den jeweiligen Masterbeauftragten in Verbindung zu setzen.

Weitere Informationen zum aktuellen Masterangebot finden Sie hier

Zum Masterstudiengang Medizintechnik (MSc) gelangen Sie hier.

Möchtest Du einen kleinen Einblick in Fragen und Methoden des Studiengangs bekommen? Falls ja, kannst Du hier einen kurzen Test mit exemplarischen Fragen rund um den gewählten Studiengang und das Thema Studium durchführen. Mithilfe des Tests kannst Du Dein Interesse am Fach und den Studiengang­inhalten überprüfen.

Beispielaufgaben Medizintechnik

Hinweis: Um den Test durchzuführen, wirst Du auf StudOn weitergeleitet. StudOn ist die offizielle Lehr- und Lernplattform der FAU Erlangen-Nürnberg, die Dich auch im zukünftigen Studium begleiten wird.

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Studienart: 1-Fach-Bachelor
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Deutsch
Zugang: Eignungsfeststellung
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Technische Fakultät

Seite teilen
Ladezeit: 0.2 Sekunden