Ladesymbol
FAU-Logo
  • Orientiere Dich
  • Informiere Dich
  • Neigungs­check
  • Deine Fächer
  • Studien­beginn

Musik Lehramt

Worum geht es im Studiengang Musik?

Musik ist eine der ursprünglichsten und intensivsten kulturellen Ausdrucksformen. Musik hat deshalb einen festen Platz im Bildungskanon und ist unverzichtbarer Bestandteil alltäglicher Lebensfreude. Wenn Du Musikpädagogik studierst, wirst Du MusiklehrerIn an einer Grund-, Haupt-, oder Realschule. Damit hast Du die verantwortungsvolle Aufgabe, bei Kindern die natürliche Freude an Rhythmus und Gesang zu fördern und gleichzeitig Verständnis zu wecken für die zahlreichen historischen musikalischen Stile und Varianten.

Welche Schularten kann ich wählen?

Grundsätzlich kann Musik an der FAU für Lehramt an Grundschulen, Mittelschulen und Realschulen studiert werden.

Lehramt an Grundschulen und an Mittelschulen

  • Für Lehramt auf GS und MS kannst Du Musik entweder als Hauptfach (Unterrichtsfach) oder als Nebenfach (Didaktikfach) wählen. Musik als Hauptfach ist immer gekoppelt an das entsprechende Didaktikfach der Schulart, d.h. entweder an Didaktik der GS oder an Didaktik der MS. Im Nebenfach dieser beiden Schularten müssen insgesamt drei Didaktikfächer gewählt werden. Musik als Nebenfach wäre demnach als Drittelfach (also als eines der drei Didaktikfächer) innerhalb der Didaktikfächer der GS oder MS zu belegen.

Lehramt an Realschulen

  • In der RS ist Musik als Hauptfach (Unterrichtsfach) verbunden mit dem Studium eines zweiten Hauptfaches möglich. Als Kombinationsfächer kommen dabei Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik, Religion (an der FAU nur evangelische Religionslehre) oder Sport in Frage. Im Lehramt für Realschulen gibt es keine Nebenfächer.
Unterrichtsfach (Hauptfach)

Der Lehramtsstudiengang Musik als Hauptfach setzt sich aus Fachwissenschaft, künstlerischen Anteilen und Fachdidaktikanteilen zusammen. Die Inhalte des Studiums der einzelnen Schularten sind auf die spezifischen Bedürfnisse der angehenden Lehrerinnen und Lehrer ausgerichtet; dabei werden die Schwerpunkte der Vermittlung von musikpraktischen und musiktheoretischen Kenntnissen und Kompetenzen entsprechend den Erfordernissen der einzelnen Schulstufen und dem Alter der Kinder und Jugendlichen vermittelt. Die neuen Medien spielen dabei eine wichtige Rolle.

Fachwissenschaften

Für das Lehramt an Real-, Grund- und Mittelschulen müssen Module im Künstlerisch-Praktischen Bereich, im Theoretisch-Wissenschaftlichen Bereich und im Bereich Musikpädagogik / Musikdidaktik belegt werden. Neben Instrumentalspiel, Gesang oder Ensemblearbeit, beschäftigen sich die Studierenden z. B. auch mit Historischer Musikwissenschaft, Geschichte der Rock- und Popmusik, Gehörbildung oder Harmonielehre. In Kursen bspw. zur Musikdidaktik, zur Gestaltung von Musikunterricht oder zu Musikdidaktischen Konzeptionen der Geschichte und Gegenwart werden die fachdidaktischen Anteile abgedeckt.

Bei RS und MS kommt im 4. Semester innerhalb des Künstlerisch-Praktischen Bereichs ein Seminar zur Praxis des Klassenmusizierens hinzu. Ein Seminar zu Singen und Musizieren im Unterricht wird im 4. Semester für GS verlangt. Im 6. Semester ist außerdem ein Seminar zur Praxis des Musikunterrichts in GS bzw. MS/RS (Musikpädagogik/Musikdidaktik) vorgesehen.

Für das Lehramt an Realschulen ist außerdem ein Wahlbereich vorgesehen, der aus drei Modulen besteht, die alle belegt werden müssen. Diese bestehen aus Kursen zum Dirigieren / Chorleitung, zur Musiktheater-Regie sowie zur Audio- und Videotechnik. Die Semester sind frei wählbar.

Der Freie Bereich für GS und RS beinhaltet zusätzlich ein Modul zu Musikdidaktischen Basiskompetenzen sowie ein Modul zur Musikpraxis. Die Semester sind frei wählbar.

Fachdidaktik

Die aktuellen Themen der Diskussion innerhalb der Fachdidaktik werden in verschiedenen Seminaren und Übungen vorgestellt und diskutiert. Die Ergebnisse werden in Praktika und Unterrichtsversuchen in den aktuellen Musikunterricht übertragen. Ein fachdidaktisches Praktikum wird durch eine didaktische Begleitveranstaltung ergänzt. Fragen der aktuellen Forschung fließen in die Gestaltung der Seminare und Übungen mit ein. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit, eigene Fragestellungen zu entwickeln und zu bearbeiten; die Ergebnisse fließen in die Planung von Unterricht ein. Ein besonderes Interesse gilt der Auseinandersetzung und Vermittlung von aktuellen Themen z.B. populäre Musik, interkulturelle Musikpädagogik, Inclusion, Klassenmusizieren, neue Medien etc.

Nebenfach (Didaktikfach)

Musik als Nebenfach kann als eines von drei Didaktikfächern der GS und MS studiert werden. Dort werden Grundlagen (Musiktheorie, Musikpädagogik) und musikalische Praxis (Chor, Gesang, Instrumentalspiel) vermittelt.

Kann ich Musik ohne Vorkenntnisse studieren?

Für die Immatrikulation zum nicht-vertieften Unterrichtsfach Musik ist das Bestehen einer Eignungsprüfung Voraussetzung. Dies gilt nicht für das Nebenfach Kunstpädagogik innerhalb der Didaktikfächer der Grundschule und Mittelschule. Die Eignungsprüfung findet einmal im Jahr (Mitte/Ende Juli) statt und ist nach Bestehen 12 Monate gültig. Die Prüfungsinhalte der schriftlichen Prüfung setzen sich zusammen aus Gehörbildung und Allgemeiner Musiklehre. In der praktischen bzw. mündlichen Prüfung muss entsprechendes Können am Instrument, im Bereich Gesang / Sprecherziehung und innerhalb einer Ensemblearbeit nachgewiesen werden.

Gibt es besondere Studienangebote?

Innerhalb des Studiums stehen als Angebote zur Verfügung: Mitwirkung an musikalischen Ensembles: Kammerchor, Großer Chor, Aufführungen mit dem Orchester der Staatsoper Nürnberg, den Nürnberger Symphonikern, Jazz-Ensemble, Modern-Jazz- Ensemble, Rock-Ensemble, Big Band, Orchester, Kammermusikgruppen. Musiktheaterproduktion: alle 2 Jahre wird eine große Musicalproduktion erarbeitet. Schwerpunktsetzungen innerhalb des Studiums: Seminare und Übungen aus den drei Wahlbereichen Chorleitung, Musiktheaterregie, Audio- und Videotechnik. Einsatz innerhalb der Projekte „klasse.im.puls“ und „Musikalische Grundschule“ als Unterstützung des Klassenunterrichts.

Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Studienbeginn und Bewerbungsfristen

Studienbeginn: Wintersemester

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Hier gibt es zudem Informationen zur Bewerbung für zulassungsfreie Fächer.

Zulassung zum Staatsexamen

Melden sich die Studierenden aus bestimmten Gründen nicht rechtzeitig und ordnungsgemäß zur Ersten Staatsprüfung (diese muss spätestens im Anschluss an die Vorlesungszeit des 12. Semesters abgelegt werden), so gilt diese Prüfung als erstmals abgelegt und nicht bestanden.

Für detaillierte Informationen zum Studienaufbau und den Modulplänen:
Übersicht der Module
Prüfungsordnung

Lehramt an Realschulen (Hauptfach)

Für das Lehramt an Realschulen müssen innerhalb des Studiums insgesamt 210 LP (Lehrpunkte) für beide Hauptfächer erworben werden. Diese setzen sich zusammen aus: 2×60 LP im Bereich der Fachwissenschaften sowie 2×12 LP im Bereich der Fachdidaktiken, 10 LP im Freien Bereich, 10 LP für die Abfassung einer Schriftlichen Hausarbeit (Zulassungsarbeit), 11 LP für Praktika, 35 LP für die Erziehungswissenschaften.

Weitere Informationen findest Du beim Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZfL).

Lehramt an Grund- und Mittelschulen (Hauptfach)

Um zum Ersten Staatsexamen für Lehramt an Grund- und Mittelschulen zugelassen zu werden, müssen insgesamt 210 LP (Lehrpunkte) für ein Haupt- und ein Nebenfach nachgewiesen werden. Wenn Du Musik im Hauptfach studierst, musst Du 54 LP im Bereich der Fachwissenschaften sowie 12 LP im Bereich der Fachdidaktiken ableisten. Zusätzlich muss Du je nach Schulart die Didaktik entweder der GS (53 LP) oder MS (64 LP) einbringen.

Hinzu kommen für das Haupt- und Nebenfach in GS insgesamt 35 LP für die Erziehungswissenschaften, 25 LP aus den Gesellschaftswissenschaften, 11 LP für Praktika, 10 LP im Freien Bereich sowie 10 LP für eine Schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit).
Weitere Informationen.

Hinzu kommen für das Haupt- und Nebenfach in MS insgesamt 33 LP für die Erziehungswissenschaften, 18 LP aus den Gesellschaftswissenschaften, 19 LP für Praktika sowie 10 LP für eine Schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit).
Weitere Informationen

Für eine detailliertere Aufschlüsselung aller einzubringenden Punkte gibt es hier weitere Informationen.

Musik als Didaktikfach (Nebenfach) für Mittelschule

Um zum Ersten Staatsexamen für Lehramt an Mittelschulen im Nebenfach (Didaktikfach) zugelassen zu werden, müssen insgesamt 20 LP nachgewiesen werden.

Musik als Didaktikfach (Nebenfach) für Grundschule

Um zum Ersten Staatsexamen für Lehramt an Grundschulen im Nebenfach (Didaktikfach) zugelassen zu werden, müssen insgesamt 11 LP nachgewiesen werden.

Studiendauer

Die Mindeststudienzeit für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Realschulen beträgt sechs Semester, die Regelstudienzeit sieben Semester.

Studienbeginn

Die Mindeststudienzeit für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Realschulen beträgt sechs Semester, die Regelstudienzeit sieben Semester.

Standort / Kartenansicht

Hinweis: Trotz sorgfältiger Prüfung können wir nicht ausschließen, dass sich vereinzelt Fehler eingeschlichen haben. Deshalb empfehlen wir allen Studieninteressierten, sich vor Studienbeginn noch einmal ausführlich beim Informations- und Beratungszentrum der FAU zu informieren.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Staatsexamen
Studienart: Lehramt
Standort: Nürnberg
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Sprache: Deutsch
Zugang: Eignungsfeststellung, Zulassungsfrei
Frühstudium: nein
Teilzeitstudium: nein
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie

Seite teilen
Ladezeit: 1.02 Sekunden