Ladesymbol

Sinologie (BA)

Worum geht es im Studiengang?

Die Sinologie in Erlangen bietet einen informierten Zugang zu China und Taiwan. Wichtiger Bestandteil des Studiums ist die intensive Vermittlung von chinesischen Sprachkenntnissen durch pädagogisch ausgebildete Muttersprachler. Ein breites Angebot in Forschung und Lehre, in Kooperation mit anderen Disziplinen an der FAU sowie nationalen und internationalen Kooperationspartnern, ermöglichen ein differenziertes und reflektiertes Bild des chinesischen Sprach- und Kulturraums, welches heute mehr denn notwendig ist.

Was sollte ich mitbringen?

Für den Beginn des Studiums sind keine besonderen Voraussetzungen vonnöten, da alle Chinesisch-Sprachkurse für TeilnehmerInnen ohne Vorkenntnisse ausgelegt sind. Du solltest aber Interesse an fremden Kulturen und Freude am Erlernen von Sprachen mitbringen.

Was kann ich damit machen?

Ein sinologischer Abschluss eröffnet eine weite Bandbreite von möglichen Tätigkeitsfeldern, wie etwa

  • Handel, Wirtschaft
  • Diplomatischer Dienst
  • Tätigkeiten bei Stiftungen
  • Erwachsenenbildung ,Aus- und Weiterbildung
  • Kunst-, Kulturmanagement
  • Verlagswesen, Lektorat
  • Presse-, Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktion, Journalismus, Verlagswesen
  • Tourismus-, Fremdenverkehrsmanagement
  • Unternehmensberatung
  • Sprachunterricht, Übersetzen
  • Wissenschaftliche Tätigkeiten an Hochschulen
Mögliche Herausforderungen im Studium

Beim Studium der chinesischen Sprache ist Durchhaltevermögen und Disziplin gefordert.

Kombinierbare Studiengänge

Frei kombinierbar*

Archäologische Wissenschaften (BA), English and American Studies (BA), Frankoromanistik (BA), Germanistik (BA), Geschichte (BA), Griechische Philologie (BA), Indogermanistik und Indoiranistik (BA), Islamisch-Religiöse Studien (BA), Italoromanistik (BA), Japanologie (BA), Kunstgeschichte (BA), Lateinische Philologie (BA), Mittellatein und Neulatein (BA), Ökonomie (BA), Philosophie (BA), Politikwissenschaft (BA), Skandinavistik (BA), Soziologie (BA), Theater- und Medienwissenschaft (BA)

*Das Lehrangebot dieser Kombination ist so aufeinander abgestimmt, dass die Fächer in der Regel überschneidungsfrei miteinander kombiniert werden können.

Frei Kombinierbar nach Studienberatung*

Buchwissenschaft (BA), Computerlinguistik (BA), Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften (BA), Geographie: Kulturgeographie (BA), Iberoromanistik (BA), Kulturgeschichte des Christentums (BA), Orientalistik (BA), Pädagogik (BA)

Da in dieser Kombination die zeitliche Überschneidungsfreiheit bei Lehrveranstaltungen nicht garantiert ist, ist für die Immatrikulation der Nachweis einer diesbezüglichen Studienberatung erforderlich. Hierfür wenden Sie sich an die Allgemeine Studienberatung (IBZ) oder das Studien-Service-Center der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie.

Studiengangvergleich

Vergleich auf neuer Seite öffnen

Erst- und Zweitfach

Im modularisierten Zwei-Fach-Bachelorstudiengang ist Sinologie entweder als Erstfach oder als Zweitfach wählbar. Das Erstfach unterscheidet sich vom Zweitfach durch die Abfassung einer Bachelorarbeit und den dringend empfohlenen, aber nicht vorgeschriebenen Sprachaufenthalt in China in der Länge von einem Jahr zwischen dem 4. und dem 5. Semester. Im Erstfach sind neun und im Zweitfach sieben Module (= zeitlich und inhaltlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten mit studienbegleitenden Prüfungen) zu absolvieren.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Studiengang besteht aus den folgenden Modulen:

  • Geschichte und Kultur Chinas
  • Sprachunterricht “Modernes Chinesisch 1-4″
  • Geschichte und Kultur Chinas
  • Schlüsselqualifikationen (Sino SQ 1): Komponente “Kommunikative Kompetenz”
  • China und das Abendland
  • Konfuzianische Traditionen im Wandel sowie
  • Klassisches Chinesisch und die
  • Bachelorarbeit.

Als frei wählbares Modul kann Schlüsselqualifikationen (Sino SQ 2): Komponente “Grammatische Grundlegung” belegt werden. Nach dem ersten Studienjahr (also nach dem zweiten Semester) erfolgt eine Grundlagen- und Orientierungsprüfung, die als bestanden gilt, wenn die Module “Modernes Chinesisch 1″ und “Geschichte und Kultur Chinas” erfolgreich absolviert wurden. Im Rahmen der Bachelorarbeit wird man zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten angeleitet.

Abschluss

Der Bachelor of Arts (B.A.) in Sinologie ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, der nach drei Studienjahren (sechs Semestern) erworben wird. Viele Berufsbereiche setzen jedoch einen Masterabschluss voraus.

Masterangebote

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen konsekutiven und nicht-konsekutiven Masterstudiengängen. Konsekutiv bedeutet, dass der Master inhaltlich auf einen bestimmten Bachelorstudiengang aufbaut. Nicht-konsekutive Masterstudiengänge richten sich generell an eine weit gefächerte Zielgruppe und sprechen AbsolventInnen unterschiedlicher Studienfächer an.

Wir bieten Ihnen bewusst keine Vorauswahl bestimmter Masterstudiengänge an, da die Palette an möglichen Masterstudiengängen im Anschluss an einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiengang sehr breit sein kann. Genauere Informationen finden Sie dazu auf unseren jeweiligen Masterstudiengangseiten. Sollten Sie Interesse an bestimmten Masterstudiengängen haben, empfehlen wir Ihnen, auch und gerade wenn Sie formal zunächst nicht die Voraussetzungen erfüllen sollten, sich mit den jeweiligen Masterbeauftragten in Verbindung zu setzen.

Weitere Informationen zum aktuellen Masterangebot finden Sie hier

Zum Masterstudiengang Sinologie mit fachspezifischer Ausrichtung (MA) gelangen Sie hier.

Studienbeginn und Bewerbung

Die Webseiten der FAU bieten eine Übersicht über die aktuellen Bewerbungsfristen sowie Informationen zum lokalen Auswahlverfahren und zur Bewerbung.

Studienbeginn: Wintersemester

Hier gibt es zudem Informationen zur Bewerbung für zulassungsfreie Fächer.

Zurück zum Studienangebot

Studiengang-Bild

Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studienart: 2-Fach-Bachelor
Standort: Erlangen
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Größe: (aktuell 1-50 Studierende)
Fakultät: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Zugang: Zulassungsfrei